Schlagwort Archiv: Staat

Was ist am NEIN eigentlich so schwer zu verstehen … ?

Als Einführung noch ein Hinweis in eigener Sache: Der Untertitel im FIWUS “Lesen gefährdet die Dummheit” ist nicht aus einer Laune heraus entstanden, denn er soll zum Nachdenken anregen. So richtig wird man obige Frage erst beantworten können, wenn man…
Mehr Lesen

Die #GroKo ist gerade ins Amt ‘gekommen’, …

… da stehen uns Wählern und Bürgern schon wieder die Haare zu Berge. “Deutschland geht es gut” sind die Worte von Frau Merkel vor, aber ganz besonders nach der Bundestagswahl, welche sie wie ein Mantra vor sich her ‘trägt’. Wers…
Mehr Lesen

Goldschmied Fabian – Oder: Warum überall Geld fehlt

Aus: Wach auf, Deutschland Eine Artikelreihe von Martin Schnakenberg „Gib mir die Welt plus 5 Prozent“, sagte der Goldschmied Fabian, und damit beginnt ein Film mit knapp 50 aufschlussreichen Minuten über den grundlegenden Fehler in unserem Geldsystem und das grundlegende…
Mehr Lesen

Auch diese Menschen muss ein Staat ‘ertragen’

Seit den Hartz-Gesetzen geht es in diesem Staat nur noch darum, wie produktiv ein Mensch eingeschätzt wird und was er zur Sicherung seiner Existenz leistet. Doch dieses sogenannte ‘neue Denken’ schadet insgesamt der Gesellschaft. Gerade gestern konnte ich in einem…
Mehr Lesen

AlterKnacker`s Presseschau Nr.41

Lesen bildet nicht nur, es kann auch manchmal ganz schön verwirren, besonders, wenn man beim Schreiben noch nicht ganz wach geworden ist und vorher Beiträge gelesen hat, die dieses Chaos nur noch verstärken. Bei der täglichen Durchsicht der Überschriften auf…
Mehr Lesen

Hartz IV gegen Sicherungsverwahrung?

Bitte nicht gleich weiterklicken, nur weil der Titel schon wieder eine sperrige Frage aufwirft, denn eine solche Frage geht uns wirklich alle an. Eigentlich hatte ich ja vor, dass Ganze “Die Kostenverursacher” zu nennen. Für viele Betroffene durch die Hartz-Gesetze…
Mehr Lesen

Antreten zum Ableben? – Nicht mit ‘uns’

Wurde noch vor hundert Jahren die Familie inklusive der Alten als besonders hohes Gut behandelt, so hat sich der Zeitgeist um 180 Grad gedreht. Wo früher jung und alt sich bestens ergänzten und im Endeffekt von einander ‘profitierten’, wird heute fast schon die Euthanasie gepredigt, die Alten nur noch als Kostenfaktor angesehen.

Diesen sogenannten Kritikern kann ich eigentlich nur zurufen: