Schlagwort Archiv: soziale Missstände

Milliardengewinne und menschenverachtende Beschäftigungsverhältnisse

Hier noch einmal, zum besseren Verständnis beim Lesen; die blau hervorgehoben Texte können angeklickt werden. Diese Verlinkung geschieht zum besseren Verständnis des ursprünglichen Beitrags. Dass die Beschäftigten bei der Post die Schnauze voll haben, sollte für jeden Betroffenen, ob Kunde…
Mehr Lesen

Oskar und die Medien, oder …

  … wie wird die Linke wieder schlagkräftig? Könnte es sein, dass Oskar medial unbeliebt ist? Eigentlich sollten die Medien ja froh sein, dass es ihn überhaupt gibt, denn er ist halt immer auch gut für Schlagzeilen, welche nicht so…
Mehr Lesen

#Sozial-Kill – Es geht nicht nur um Banken!!!

Nur noch malochen war schon immer Scheiße. Das Leben besteht aus vielfältigen Aktivitäten, und doch hat sich die Gesellschaft zu einem Hamsterrad entwickelt, aus dem nur wenige aussteigen können. Japaner können mit ihrer Mentalität ein besonderes Lied davon singen, denn…
Mehr Lesen

#OWS – Sie waren nicht die Ersten

Protestbewegungen seit Beginn dieses Jahres: Tunesien, Ägypten, Jemen, Bahrein, Syrien, Libyen, Spanien. Tunesien ist bisher am besten weggekommen; die Ägypter hat es wohl hart getroffen, aber sie haben Mubarak verjagt; Jemen in der Schwebe; Bahrein hat mit Hilfe arabischer Panzer…
Mehr Lesen

AlterKnacker`s Presseschau Nr.33

Das chinesische Jahrzehnt ist mit dem Beginn des Jahres so knallhart ausgebrochen, dass es einfach nicht mehr zu übersehen ist. Die chinesische Führung auf Reisen, die Taschen voller Geld. Die Führungen des Westens proben fleißig den Kotau.

Hartz IV – Die ‘Freude’ wird sich auch sonst in absoluten Grenzen halten

Schon mehr als einmal habe ich meiner Freude über jede Klage zu Hartz IV Ausdruck verliehen, nur werde ich diesmal so gnädig sein, mein Bedauern der Sozialgerichtsbarkeit angedeihen zu lassen, denn die müssen den ‘Mist’ des Gesetzgebers ausbaden. Rechtsprechung Autor:…
Mehr Lesen

Als Nicht-Regierung gestartet, wird die Lüge hoffähig

Diese Kampagne der aktuellen Regierung ist jeden Cent wert, wenn sie richtig gelesen und interpretiert wird. Der ‘Brief’ an die Bürger von Angela Merkel ist ungekürzt, die Anmerkungen von mir sind fett gedruckt.

Der “heiße” Herbst des DGB, ein Windei

Der DGB ruft … und alle nehmen die Beine in die Hand und laufen schnellstens in die andere Richtung.
Ist aber auch kein Wunder bei diesem Kuschelkurs der Gewerkschaftsoberen mit der herrschenden ‘Klasse’. An erster Stelle der Liebedienerei steht der allseits ‘beliebte’ Michael Sommer, der gerne vor jedem Mikrofon und jeder Kameralinse auftaucht und ‘seine’ Art des Widerstands gegen die Oberen verkündet, hintenherum aber mit Mama Merkel auf ein Käffchen geht.