Schlagwort Archiv: Moral

Ich – der “Raub-Mord-Kopierer”

Ja – ich gestehe. Ich habe einen Film aus dem Internet geladen, ihn mir an geschaut und ihn dann einfach wieder gelöscht. Sofort heißt es Umgangssprachlich “Raub-Kopierer”. Nur ist diese Bezeichnung absolut falsch, denn es gab überhaupt keinen Raub, denn…
Mehr Lesen

Die Illusion

Es sind diese Nachrichten so ganz nebenbei, welche sich irgend wann zu einem unüberwindlichen Hindernis auf bauen. Besonders in der digitalen Welt der Computer. Es genügt den Providern offensichtlich nicht mehr, den Zugang zum Internet her zu stellen, sie wollen…
Mehr Lesen

Causa Hoeneß – fast schon Gejaule in den Medien …

… um einen sogenannten ‘Steuersünder’. Nur ist genau dieser Begriff ein absoluter Fehlgriff der deutschen Sprache. Ähnliche Begriffe wie ‘Raubkopierer’ (ich kann es nur immer wiederholen; mit Raub hat digitales Kopieren in keinster Weise etwas zu tun) oder ‘Prekariat’ (Unterschicht)…
Mehr Lesen

Schon mal vom Filmtitel “Fleisch” gehört?

Sofort nach bekanntwerden des Göttinger Skandals musste ich immer wieder an diesen Filmtitel denken. Drehbücher und Romane (zum Beispiel auch von einem gewissen Michael Crichton) sind schon des Öfteren zur bitteren Realität geworden. Mit der reinen Lehre der Medizin hat…
Mehr Lesen

1. Mai – Tag der Arbeit?

Der Jubelbeitrag in der ZEIT kommt mir gerade zur rechten Zeit, denn mein Nichtvertrauen in Gewerkschaften hat sich in den letzten Jahrzehnten eigentlich noch verschlimmert, statt sich zu bessern. Was man heute so an Gewerkschaften kennt, sind aufgeblähte Bürokratien in…
Mehr Lesen

Beschiss durch die Hintertür

Oft sind es nur die kleinen Sauereien, welche wir alle gar nicht so richtig wahrnehmen. Angestoßen werden diese Sauereien von den Parteien, besonders von denen der Regierung, wenn keiner, auch die Medien nicht so richtig hinschauen oder hinhören und schon…
Mehr Lesen

Die Behörde – mitleidlos

Es gibt Verhalten bei Gesetzen und Behörden, welche sie umsetzen sollen, die sind nicht nur unwürdig, sie sind einfach absolut menschenverachtend. Aber manchmal wird das Grundgesetz und die Menschenwürde in diesem Land immer noch mit Füßen getreten.

Geheim und Braun – garantiert nicht alternativlos

Schon wenn ich in den Medien das Wort “Geheim” im Zusammenhang mit Kackbraun lese, werde ich mehr als wütend. Schon nach 1945 wurde immer wieder “im Geheimen” gekungelt, immer auch mit dem Hinweis, man müsse ja auch mal vergeben können…
Mehr Lesen

Wie verhält man sich am besten bei Schulden, …

… welche man in 40 Jahren so insgesamt angehäuft hat? Ich bin solch ein Schuldner. Angefangen hat es 1972 mit einem sogenannten Klein-Kredit, als ich gerade in München meinen ersten Job antrat. 3000.—Mark oder waren es nur 2000.—Mark Kredit?, ich…
Mehr Lesen