Schlagwort Archiv: Medienkritik

Die ZEIT – Sittenwächter der Mächtigen …?

Hier noch einmal, zum besseren Verständnis beim Lesen; die blau hervorgehoben Texte können angeklickt werden. Diese Verlinkung geschieht zum besseren Verständnis des ursprünglichen Beitrags. Was mir so als erstes beim Lesen der Kommentare zu diesem Beitrag ins Auge fiel, war…
Mehr Lesen

Journalismus der etwas anderen Art …

… oder die Macht des Textes bei gleichzeitiger Ohnmacht des Schreibers   Schreiben bedeutet für mich lesen, lesen und noch mehr lesen. Erst dann strenge ich meinen Grips an und tippe die ersten Worte und Sätze in den Computer. Nicht…
Mehr Lesen

#GottschalkLive – könnte fürchterlich in die Hose gehen

Hallo Tommi, da wir uns seit mehr als 30 Jahren persönlich kennen, obwohl Du Dich ganz sicher nicht mehr an mich erinnern kannst (möglicherweise kann es Thea noch; ich war der Tonassistent von “Der Alte” aus den Jahren 1978-1982, außerdem…
Mehr Lesen

Manchmal muss man zu einem Thema einfach einen Brief formulieren

Medien können nur senden und schreiben, wenn es auch Nachrichten und Hinweise gibt. Ich selbst brauche immer einen Input von außen, sonst wäre ich inzwischen Roman-Autor. Kommt ja vielleicht noch, Phantasie habe ich genug, aber noch bin ich nicht bereit…
Mehr Lesen

WIR ‘Zuschauer’?

Volk, Bevölkerung, Menschen. Ereignisse, Medien, Politik. Fast überall sind WIR nur noch Zuschauer ohne irgend welche Möglichkeiten einer Aktion. Der Rest ist oft nur Reaktion.

#Medien–Unsensibel ist noch untertrieben

Eigentlich könnte ich die ‘Krise’ kriegen, wenn ich auf der einen Seite eine Schlagzeile wie diese hier sehe und gleich daneben eine Werbeanzeige für Flüge ins Ausland. Ein dümmeres Layout kann man nun wirklich nicht gestalten, zumal es sich um…
Mehr Lesen

‘Neue Erfahrungen’???–Warum Drogen immer noch so benannt werden

Meine ersten und einzigen Erfahrungen mit Drogen hatte ich 1968 einzig mit Cannabis. Der schwarze Afghane war zu dieser Zeit besonders beliebt, weil grüner Cannabis sehr oft mit Opiumklümpchen gemischt war und daher in der Szene als versaut galt. Hasch…
Mehr Lesen

Haben wir überhaupt eine Krise???

Ganz bestimmte Schlagzeilen lassen mich immer wieder nur staunend rumstehen oder aber ich kann sie einfach nicht glauben. Da ich ja sowieso nicht alles lesen kann, bin ich auf Schlagzeilen angewiesen, um die dann entweder zu kommentieren oder aber selbst…
Mehr Lesen

Mathematik ist wohl in der Politik nicht erwünscht

Richtiges Rechnen wird UNS allen in der Schule beigebracht, aber wenn man sich die Zahlenwerte der Parteien in der Politik anschaut und dann die Rechnung objektiv betrachtet, besonders heute bei der Wahl in Berlin als Abschluss des Super-Wahljahres 2011 in…
Mehr Lesen

Medienschelte? – Seid IHR mit Schuld an der derzeitigen Situation?

Der Hinweis auf einen Beitrag brachte mich zuerst mal auf diesen Titel und dabei ist dieser Beitrag eher schon Asbach, denn er wurde vor 18 Monaten veröffentlicht. Nichts desto trotz ist er auch heute wieder aktuell, obwohl im FIWUS immer…
Mehr Lesen