Schlagwort Archiv: Medien

Die ZEIT – Sittenwächter der Mächtigen …?

Hier noch einmal, zum besseren Verständnis beim Lesen; die blau hervorgehoben Texte können angeklickt werden. Diese Verlinkung geschieht zum besseren Verständnis des ursprünglichen Beitrags. Was mir so als erstes beim Lesen der Kommentare zu diesem Beitrag ins Auge fiel, war…
Mehr Lesen

Planspiele gegen die Wut der Regierten?

Sandkastenplanungen sind im Militär gang und gäbe. In der Politik werden Überlegungen meist in sogenannten “Thinktanks” vorgenommen. Hier jedoch wurden quasi Außenstehende für ein Generationen-Spiel auf geboten. Im Artikel werden wohl die Teilnehmer angedeutet, aber die wirkliche Zusammensetzung wurde mal…
Mehr Lesen

Die gefährliche Falle ‘Revision’

Ullrich Hoeneß wurde also verurteilt. Drei Jahre und sechs Monate gesiebte Luft. Die Verteidigung geht sofort in Revision. Bisher haben die Verteidiger von Herrn Hoeneß keine besonders gute Figur gemacht. Dies scheint sich aber seit einigen Jahren als allgemeines Verteidiger-Syndrom…
Mehr Lesen

Fußnoten …

Ich werde mich jetzt wahrscheinlich weltweit mehr als unbeliebt machen. Wir Menschen neigen dazu, uns für unsterblich zu halten. Deshalb gehen wir Risiken ein. Sind wir dann auch noch in einer besonderen privilegierten Position, werden wir schnell als etwas fast…
Mehr Lesen

Alt werden ist wohl doch ein Schande

Da steht man morgens aus dem Bett auf, trinkt in Ruhe seinen Kaffee und liest so ganz nebenbei die Schlagzeilen der Medien und dann stolpert man über eine, die einem den ganzen Tag so richtig versauen kann. Alle Welt, im…
Mehr Lesen

Causa Hoeneß – fast schon Gejaule in den Medien …

… um einen sogenannten ‘Steuersünder’. Nur ist genau dieser Begriff ein absoluter Fehlgriff der deutschen Sprache. Ähnliche Begriffe wie ‘Raubkopierer’ (ich kann es nur immer wiederholen; mit Raub hat digitales Kopieren in keinster Weise etwas zu tun) oder ‘Prekariat’ (Unterschicht)…
Mehr Lesen

Zwangsgeräumt – Dieser Staat killt erbarmungslos

Wieder ein Opfer dieses Staates, wieder ein Opfer der Hartz-Gesetze. So kann es nicht weiter gehen.

Auch diese Menschen muss ein Staat ‘ertragen’

Seit den Hartz-Gesetzen geht es in diesem Staat nur noch darum, wie produktiv ein Mensch eingeschätzt wird und was er zur Sicherung seiner Existenz leistet. Doch dieses sogenannte ‘neue Denken’ schadet insgesamt der Gesellschaft. Gerade gestern konnte ich in einem…
Mehr Lesen

#S21–und die sogenannten ‘Baumeister’ der Demokratie …

… und wenn es dann ans Eingemachte geht, versagen sie kläglich. Ein Herr Mappus ist da nur ein Krümel aus dem Kuchen, an dem sich zum Beispiel die CDU laben wollte.