Schlagwort Archiv: Jobcenter

Die Jobcenter-Telefonlisten des Harald Thomé

So nicht, meine Damen und Herren: Zu massiven Drohungen ist es seitens mutmaßlicher Jobcenter-Mitarbeiter gegenüber dem Erwerbslosen-Aktivisten Harald Thomé gekommen. Hintergrund dieser Attacken sind die regelmäßig anwachsenden Telefonlisten mit Direkttelefonnummern zu Jobcenter-Abteilungen. Mit den Nummern haben „Kunden“, wie Hartz IV…
Mehr Lesen

Causa Hoeneß – fast schon Gejaule in den Medien …

… um einen sogenannten ‘Steuersünder’. Nur ist genau dieser Begriff ein absoluter Fehlgriff der deutschen Sprache. Ähnliche Begriffe wie ‘Raubkopierer’ (ich kann es nur immer wiederholen; mit Raub hat digitales Kopieren in keinster Weise etwas zu tun) oder ‘Prekariat’ (Unterschicht)…
Mehr Lesen

Sag es über das Radio?

Nicht immer sind Radio-Reporter zur Hand, um sich mal so richtig den Frust von der Seele zu reden. Deutsche Wirklichkeit im Amt, Im Job-Center? Deutsche Wirklichkeit des gelebten #sozialkill? Begriffe wie “kafkaesk” sind da gar nicht so sehr von der…
Mehr Lesen

Gastbeitrag: “Sehr geehrte Bundesagentur für Arbeit”

Wie viele Tote, Geschädigte und geschändete Hartz IV-Bezieher wollen Sie noch auf Ihr Konto laden? Wie viele Dauerkranke, frustrierte und von subtiler Gehirnwäsche geprägte Mitarbeiter wollen Sie in Ihrem Konstrukt Jobcentermaschine durchschleusen?

#Hartz IV – am Arsch vorbei und die Wut bleibt

Das mediale Gejammer ist nach dem Mord im Job-Center in Neuss jetzt erst einmal groß und war doch irgendwann einfach zu erwarten. Die Anzahl der Attacken in den Job-Centern ist, im Vergleich zu den Sanktionen, aber immer noch im Promille-Bereich…
Mehr Lesen

#Hartz IV–Neuigkeiten von “gegen-hartz.de”

Hartz IV: Jobcenter missachtet Bundessozialgericht Jobcenter missachtet BSG-Urteil Sozialgericht Dortmund: Kosten der Unterkunft (KdU) Berechnung des Jobcenter Bochum nicht in Einklang mit der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts

Deutsche Arbeitnehmer, dämlich und duckmäuserisch

JaJa, ich weiß, Hartz IV ist mit seinen Sanktionen hinter jedem fleißigen Arbeiter her und sie vertrauen immer noch auf Gewerkschaften, die außer am 1. Mai das Maul nicht aufbekommen. Sie schuften sich krumm und bucklig, aber wenn es um…
Mehr Lesen

Bitte – nicht immer auf die Kleinen

Wie bloß kommen diese hirnlosen, biersaufenden, RTL-schauenden und völlig undisziplinierten Hartz IV-Schnorrer auf die absurde Idee, sie könnten den Rechts- und Beamtenstaat mit derart unqualifizierten handschriftlichen Ansinnen aus dem Rhythmus bringen? Anliegen und Bitten an Behörden haben nun mal eine…
Mehr Lesen

Selbstreflexion für die Hobbypsychologen

Uhrzeit von Uhrzeit bis Tätigkeit 04:00 08:20 Schlafen 08:20 09:00 Rauchen, Videotext, Hund raus 09:00 10:30 Schlafen 10:30 11:00 Rauchen, Videotext, Mail kontrollieren 11:00 13:30 Schlafen 13:30 15:00 Essen (2 Scheiben Brot) Rauchen, TV, Cola trinken, Mail kontrollieren, Nachrichten lesen…
Mehr Lesen