Schlagwort Archiv: Hartz IV-Bescheide

#Hartz IV – Mit Medikamenten ruhiggestellt?

Die Tablettenwirkungen sehe ich schon sehr gut, an der Hartz IV-Front herrscht eine Ruhe, die sehr nachdenklich macht. In den Medien ist es auch verdächtig ruhig, die Beiträge werden weniger, die bestimmten Rubriken, sonst täglich besucht, werden nach und nach abgeschafft.

WICHTIG: SGB II und SGB XII – Der Rest von 2010 ist nur noch äußerst kurz

Oft ergeben sich Änderungen in Gesetzen, die werden ‚besonders‘ gut kommuniziert für die Betroffenen, will sagen, sie werden überhaupt nicht von den Politfuzzys in Berlin kommuniziert, denn es lässt sich trefflich ’sparen‘, wenn man nur lange genug die Schnauze hält….
Mehr Lesen

Hartz IV – Warmwasserurteil (Update)

Warmwasser-Nachzahlung für Hartz-IV-Empfänger auch vor 2008 Viele Hartz-IV-Empfänger, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, können noch rückwirkend einen Nachschlag für ihre Heizkosten geltend machen. Viele Hartz-IV-Empfänger, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, können noch rückwirkend einen Nachschlag für ihre Heizkosten geltend machen. Wie am Mittwoch das…
Mehr Lesen

Hartz IV – Aufruf

Zum 1.1.2011 wird es auch weiterhin Hartz IV-Regelsätze geben, die Bescheide müssen aber dann, wenn sich Regierung und Opposition im Bundesrat nicht einigen, als vorläufig gelten und dagegen muss Widerspruch eingelegt werden. Diese Widersprüche sollten von Anfang an richtig begründet…
Mehr Lesen

SGB II und XII = rechtliche Lage ab 2011 für uns Betroffene?

SGB II und XII = rechtliche Lage ab 2011 für uns Betroffene? „SPD – Keine Hartz-IV-Einigung mehr in diesem Jahr“ (05.11.2010): http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE6A40G320101105„SPD lässt von der Leyen in Länderkammer abblitzen“ (05.11.2010):

Sofort Widerspruch einlegen

Gegen solche Maßnahmen sollten Betroffene sofort Widerspruch einlegen, und wenn es nur dazu dient, die Bürokratie auf Trab zu halten, besonders im Rahmen des zivilen Ungehorsams.