Schlagwort Archiv: Grundsicherung im Alter

Der Freitag vor dem Zahltag

Fällt der Zahltag, also der Tag, an dem z.B. Hartz IV und Rente auf dem Konto eingehen, auf einen Montag, dann stecken die meisten Betroffenen schon Tage, wenn nicht Wochen vorher in einer Depri-Phase. Staatliche Alimentierung kennt Gefühlsmäßig nur zwei…
Mehr Lesen

SIE helfen einfach

Mein erster Gedanke war natürlich: “Wie bekomme ich diese Werbung auf jede Seite?”. Was diese Kodierung angeht, so bin ich leider ein ganz klarer Versager, denn programmieren habe ich nie gelernt. Klar werden jetzt die WordPress-Cracks sich einen Ast lachen,…
Mehr Lesen

Das Plus und Minus von ‘sogenannter’ Gerechtigkeit

Ich bin ein sogenannter Grundsicherungsrentner. Das sind viele andere inzwischen auch und es soll sogar Rentnerinnen und Rentner geben, welche sich immer noch schämen, ihre Minimalrente vom Amt aufstocken zu lassen. Ich kann da nur immer wieder sagen: IHR habt…
Mehr Lesen

Sozialamt treibt Grundsicherungsrentner in endgültige Armut

In der Eider Region trampeln unsoziale Amtsstuben auf Gesetze, Urteile und Menschenwürde herum. Wie Bezieher von Grundsicherung kurzerhand abgestraft werden, wenn sie ihre sozialen Rechte einfordern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

2012 – Wer heuer 65 wird …

Liebe Rentnerinnen und Rentner, liebe Mitleidensgenossen, aufregen bringt schon mal gar nichts, außer einen zu frühen unfreiwilligen ‘Abgang’.

Vorausgedacht?

Um es gleich mal vorweg zu nehmen; dieser Beitrag ist zuerst im ‘Freitag’ erschienen, denn der Eifelphilosoph hat mich auf diese Möglichkeit verwiesen, ohne es zu wollen. Um halb zehn aufgewacht und aufgestanden. Heute ist Sonntag und ich habe mir…
Mehr Lesen

Ist Menschwürde teilbar oder einteilbar?

Heute wurde wieder mal ein Urteil zur Menschenwürde gesprochen, dass in der Bevölkerung noch einiges an Echos hinterlassen wird. Nach diesem Urteil für den verurteilten Mörder und Entführer Magnus Gäfgen wurde seine Menschenwürde verletzt, als die ermittelnden Beamten diesem Menschen…
Mehr Lesen

#Hartz IV – Mit Medikamenten ruhiggestellt?

Die Tablettenwirkungen sehe ich schon sehr gut, an der Hartz IV-Front herrscht eine Ruhe, die sehr nachdenklich macht. In den Medien ist es auch verdächtig ruhig, die Beiträge werden weniger, die bestimmten Rubriken, sonst täglich besucht, werden nach und nach abgeschafft.

Eigentlich sind sie doch ganz nützlich

Deutschland hat ein Luxusproblem oder auch zwei oder sogar drei, UNS allen geht es zu gut, auch den ca. 7 Millionen sozial-staatlichen Kostenfaktoren. Hey, ihr 7 Millionen, würdet ihr bitte sofort aufhören, hier rum zu krakelen, nur weil der Staat…
Mehr Lesen