Schlagwort Archiv: Finanzpolitik

Cameron – Der Ritter von der traurigen Gestalt

Hauen und Stechen zwischen den USA und €uropa als großes Drama und wieder geht es nur um UNSER Geld, dass in die Taschen von Raubritter ‘fließen’ soll. Die Amerikaner als Kreuzritter haben schon lange versagt und ‘Jerusalem’ kann so nicht…
Mehr Lesen

Nach “Occupy ?” jetzt ein Plädoyer gegen den privilegierten “Wutbürger?

Ich sehe es nicht als besonderes Privileg an, einfach erstmal alt zu werden, denn auch wenn viele Alte sich in ihrem verdienten Ruhestand relativ gut einrichten können, so haben doch auch ein Großteil dieses Privileg der materiellen Absicherung nicht und…
Mehr Lesen

Machen sich die Medien jetzt schon in die Hose?

Die Medien öffnen mal wieder alle Klischee-Schubladen, denn zumeist anders als in Schubladen können die meisten wohl nicht Denken. Dabei gibt es mehr kritikwürdiges als nur der Kapitalismus, aber das würde ja die Vorgabensformeln der Machteliten sprengen, welche diese Formeln…
Mehr Lesen

Geld und Finanzen – ein Trauma?

Geld ist das Tauschmittel, mit dem seit Jahrhunderten Waren und Dienstleistungen bezahlt und/oder auch honoriert werden. Früher stand hinter dem Geld ein Gegenwert in Gold, wer viel Gold hatte, war reich. Dieser Gegenwert wurde zum Beispiel in den USA irgendwann…
Mehr Lesen

Finanzlöcher bei Banken sind wohl wie Schweizer Käse

Der Geschmack ist um die Löcher angesiedelt und nicht für Jedermann zu haben. Nur sollte man erstmal die Frage stellen, wie diese Löcher in die Bilanzen kommen, denn Motten allein schaffen es auch nicht, so viele Milliarden einfach zu futtern,…
Mehr Lesen

Schwarze Löcher im Geldbeutel?

Die absolute Steigerung von tief und tiefer kann nur bedeuten: schwarzes Loch, ein Weltraumphänomen. Wer den Dax und andere weltweite Indizes beobachtet, was Börsenhändler und Privatanleger gleichermaßen zur Zeit machen, wird an dieses Phänomen erinnert und bekommt es dadurch auch…
Mehr Lesen

Sind Gold und Zertifikate eigentlich nahrhaft?

Da stehe ich jeden morgen auf, lese die Nachrichten im Internet (Zeitungen kann ich mir nicht leisten) und finde doch in den etablierten Medien nur nur das übliche BlaBla vom Vortag. Sport (Fußball) und Boulevard mit den ewig gleichen Themen…
Mehr Lesen

Steht ein Wirtschafts- und Finanzkrieg kurz bevor?

Und könnte der sich in einen echten Krieg mit Gewalt, Zerstörung und Toten entfalten?

Schade, dass der Schuldturm abgeschafft ist

Gut, dass ich keine etablierte Zeitung herausbringen muss, diese Sommerlöcher sind furchtbare Vertiefungen im täglichen Einerlei von Finanz-Krisen und eigentlich stinklangweiligen Politik-Nachrichten, von noch langweiligeren Politikern fabriziert. Politiker mit Weitblick, auch Visionen genannt, sind weit und breit nicht zu sehen,…
Mehr Lesen

Gastbeitrag: Ein Europäischer Marshall-Plan

Mit Prof. Wilhelm Hankel kommt hier ein Mann zu Wort, der trotz SPD-Mitgliedschaft immer seinen eigenen Kopf hatte und auch heute noch ihn nicht nur benutzt, um einen Hut drauf zu platzieren. Auch wenn ich mich persönlich nur sehr schwer…
Mehr Lesen