Schlagwort Archiv: Finanzmärkte

Finanzprodukte sind leistungslose Bereicherung und zu 99,9% neoliberal

Von AlterKnacker und Martin Schnakenberg Finanztransaktionssteuer. Für einige in der Politik ein Zauberwort. Für andere Beelzebub persönlich. Sie soll eine Umsatzsteuer oder auch Mehrwertsteuer für Finanzprodukte sein. Aktien und Derivate sollen darunter fallen. Die Höhe soll sich im Rahmen von…
Mehr Lesen

Sind Ackermann und andere Oberbonzen in der Finanzwelt bewusst Betrüger?

Manchmal gibt es im Blätterwald Meldungen und Beiträge, über die muss man quasi erst mal stolpern und wenn dann auch noch ein Name auftaucht, mit dem man eigentlich auf ‘Kriegsfuß’ steht, dann findet dieser Beitrag einfach nicht die nötige Beachtung,…
Mehr Lesen

Cameron – Der Ritter von der traurigen Gestalt

Hauen und Stechen zwischen den USA und €uropa als großes Drama und wieder geht es nur um UNSER Geld, dass in die Taschen von Raubritter ‘fließen’ soll. Die Amerikaner als Kreuzritter haben schon lange versagt und ‘Jerusalem’ kann so nicht…
Mehr Lesen

Das Wort ‘Freiwillig’ existiert im Wortschatz schon lange nicht mehr

Besonders nicht in der Finanzwirtschaft, wenn man die denn noch so nennen kann, denn wirtschaften setzte bisher eigentlich auch den ehrbaren Kaufmann voraus und der hat sich bei den Gierhälsen aus der Finanzbranche schon lange verflüchtigt.

Joseph Alois Schumpeter und die Kapitalismus-Maschine

Gefunden hab ich diesen Namen und diesen Begriff in einem Beitrag der ZEIT. Es ist kein einfacher Beitrag und ich musste auch wieder einmal Wikipedia bemühen, denn der Name Schumpeter war mir bis heute nicht bekannt, aber er sollte es…
Mehr Lesen

#Occupy–Aufforderung zum Mitmachen

Gerade als Mail reingeschneit, schon im FIWUS veröffentlicht.

… und wieder mal eine Lachnummer vom gefühlten Wohlstand

Allein, wenn ich den Begriff ‘Wohlstand’ höre oder lese, bekomme ich persönlich wirklich eklige Pickel. Schon im Kindesalter wird man mit diesem Begriff konfrontiert, versteht aber nur Bahnhof, denn Erwachsene reden für Kinder oft genug viel Stuss und man versteht…
Mehr Lesen

Machen sich die Medien jetzt schon in die Hose?

Die Medien öffnen mal wieder alle Klischee-Schubladen, denn zumeist anders als in Schubladen können die meisten wohl nicht Denken. Dabei gibt es mehr kritikwürdiges als nur der Kapitalismus, aber das würde ja die Vorgabensformeln der Machteliten sprengen, welche diese Formeln…
Mehr Lesen

Geld und Finanzen – ein Trauma?

Geld ist das Tauschmittel, mit dem seit Jahrhunderten Waren und Dienstleistungen bezahlt und/oder auch honoriert werden. Früher stand hinter dem Geld ein Gegenwert in Gold, wer viel Gold hatte, war reich. Dieser Gegenwert wurde zum Beispiel in den USA irgendwann…
Mehr Lesen

AlterKnacker`s Presseschau Nr.44

Heißt es eigentlich Götterdämmerung oder Göttinnen-Dämmerung, wenn man Angela Merkel in diesen Begriff mit einbezieht? Aber eigentlich ist die mir so etwas von Wurscht, solange am Ende das endgültige Verschwinden dieser Kanzlerin mitsamt ihrer schwarz-gelben Koalition steht.