Ein Teenager ist noch keine erfahrene Erwachsene

Greta Thunberg ist gerade mal 16 Jahre alt und … SIE darf Fehler machen (wenn es denn einer war).

Am liebsten hätte ich ja diesen Beitrag als Kommentar direkt unter dem Beitrag hinterlassen, aber ich bin wohl bis zu meinem Ableben beim Kommentieren von der ZEIT gesperrt. Dass WARUM interessiert aber heutzutage schon keinen mehr. Unqualifiziertes Bashing geht mir nun mal gegen den Strich. Und selbst wenn es eine Inszenierung, egal von wem war, so sollte man niemals vergessen, gegen wen dieser ‘Schuss’ gerichtet ist. “Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein”, steht schon in der Bibel … GELL Frau Giffey?

Natürlich geht mir der Hype zum Klimawandel fürchterlich auf den Sack, aber noch schlimmer ist es halt für eine 16-jährige, die sich bestimmt nicht aus Jux und Dollerei auf ihre Art wehrt. Und inzwischen wehren sich ja auch Millionen Menschen, zu recht. Dass sich die etablierte Politik weltweit gegen eine 16-jährige in Stellung bringt, heißt aber nicht, dass sie selbst im Recht sind, denn an dieser Auseinandersetzung ist ja gerade diese etablierte Politik selbst schuld.

Schon vor 50 Jahren hat die Wissenschaft davor gewarnt, nur hat es keine Sau interessiert.

Ich selbst hab mein Ablaufdatum (ich bin jetzt 72 Jahre alt) fast erreicht, nur “… nach mir die Sintflut …” kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

——————————————————————————–

Zum Ende dieser Meinungsäußerung möchte ich mich noch bei einem Menschen namens Maurice bedanken, der es geschafft hat, den FIWUS wieder ans Laufen zu bekommen.

10 Tage war er OFFLINE, weil ich wohl meine unegalen Griffel mal wieder im Spiel bzw. unter der Motorhaube von WORDPRESS hatte. Dass nächste Mal hack ich sie mir selbst ab, bevor ich nochmal so bescheuert eingreife.