Krank … ?

Seit einen halben Jahr jetzt ziemlich krank, dass ich sogar meinen Hund weggeben musste. Danke Carmen, dass es Dany bei Dir gut geht.

War wohl jetzt eine Woche im Krankenhaus und sie haben bei der Diagnostik keine Scheiße gebaut, aber der Rest des KH ist wohl nur zum Kotzen; viel zu wenig Personal und selbst am Essen wird permanent gespart; “Danke, Herr Spahn” – sg. Gesundheitsminister”. Da war selbst die Gesundheitspolitik nach dem 2. Weltkrieg wohl besser (ich bin Jahrgang 1947). Meine ersten Erinnerungen an Krankenhäuser sind da wesentlich besser.

Jetzt bin ich wohl seit 4 Wochen wieder in meinem sg. Zuhause, aber einen Sturz habe ich schon hinter mir. Das Aufstehen dauerte mehr als eine halbe Stunde und war mehr als nur schmerzhaft. Zum Glück kein Bruch. Meine Muskulatur ist nach dem Verlust von mehr als 20kg auf ein extremes Minimum geschrumpft – selbst ein Neugeborenes kann mich inzwischen umhauen.

Immer wieder habe ich in den letzten 4 Wochen versucht, mich schriftlich zu äußern, aber meine Kraft reicht einfach nicht aus, am Computer zu schreiben. Meist nach ca. einer halben Stunde schwindet meine Kraft rapide. Für die derzeitigen knapp 200 Wörter habe ich 1 Std. gebraucht und natürlich fließen die Gedanken einfach weiter und verschwinden dann wieder, ist also nicht wirklich produktiv.