WG-Zimmer Angebot – etwas unkonventionell in CALW

Dass ich dieses Vermietangebot jetzt im FIWUS veröffentliche, ist einfach der Tatsache geschuldet, dass es geht. Dass ich mir die Illusion mache, dass sich besonders in Calw und näherer und weiterer Umgebung jemand dafür interessiert, kann ich eigentlich ausschließen, denn so bekloppt bin ich ganz sicher nicht. Diese Anzeige oder auch als Beitrag zu sehen steht schon auch in den eBay-Kleinanzeigen im Vermietungsteil und wird in diesem Zusammenhang wesentlich eher wahrgenommen.

Als normalen Vermieter würde ich mich nicht sehen, die habe ich in 70 Jahren schon reichlich kennen gelernt. Andererseits bin aber auch nicht auf der Brennsuppen daher geschwommen.

Das Zimmer allein ist 12 qm groß und mit Bett, Sideboard, Bürosessel, kleinem Schreibtisch und einem Kühlschrank möbliert, also quasi sehr gut geeignet für einen Menschen, der/die keine großen Ansprüche stellt und es ist selbstverständlich bei Untervermietung Tabu und kann verschlossen werden.

Der Rest der Wohnung besteht aus meinem eigenen Zimmer (ist wohl größer, aber auch Durchgangszimmer zu Bad und Küche), einer Wohnküche mit Herd und Waschmaschine und einem relativ großen Bad mit Badewanne, Bidet, Dusche und Toilette. Am Eingang zur Wohnung gibt es einen kleinen Flur mit der Möglichkeit, Getränke zu lagern. Dass mir durch den Zuschnitt der Wohnung Rücksichtnahme ein besonderes Anliegen ist, versteht sich wohl von selbst.

Die Umgebung ist ziemlich ruhig und liegt in Calw an einem Berghang im Nord-Schwarzwald. Zu Fuß dauert der Weg in die Stadt 10 – 15 Minuten (Stadtmitte), mit einem Fahrzeug entsprechend weniger.

Kurzbeschreibung als Mitbewohner: Bin 70 Jahre alt, habe so meine kleinen altersbedingten Wehwehchen und ich bin als Grundsicherungsrentner doch leider keine besonders gute Partie. Für Hilfe im Haushalt ist gesorgt.

Ich schreibe im Internet, bin fast immer Zuhause, habe eine 17-jährige Hundedame, die nur alle Jubeljahre mal ein WAU von sich gibt und von mir auch schon seit Jahren allein versorgt wird, da sie mich damit auf den Beinen hält. Internet ist mit 100MBit vorhanden und muss anteilig bezahlt werden, eine eigene Rufnummer ist vorhanden.

Als ehemaliger Kameramann (und noch etliche weitere Berufe in der gleichen Branche, fast alle als Freiberufler) für Film und Fernsehen und IT-Supporter (Hilfe bei Personalcomputern) habe ich immer noch einen Bezug zu meinen früheren Berufen und deshalb auch nie Langeweile und kann mich immer beschäftigen.

An jeglichen Beziehungen (zwei Ehen hab ich hinter mir) ist mir auch nicht gelegen.

Das Zimmer vermiete ich nur, weil es meine finanzielle Situation nicht erlaubt, ein Zimmer quasi leer stehen zu lassen, während andere Menschen in diesem Land inzwischen zu Hunderten auf der Straße leben müssen, weil die Politik versagt hat. Die Miete wird mit 150 €uronen mehr als tragbar sein.

Manchmal, meist tagsüber, hallt auch mal LED ZEPPELIN durch die Wohnung, das brauchen so manche Menschen nun mal.

Wer zwischen ca. 20 und 60 Jahre alt ist (männlich oder weiblich, ehrlich und menschlich) und ein Dach über dem Kopf sucht, ist herzlich willkommen. Ob die Miete vom Amt kommt oder selbst verdient wird, ist mir völlig schnuppe, solange sie überhaupt kommt. Ein Untermietvertrag wird ausgefertigt, ansonsten kann man mit mir über alles reden. Toleranz und Rücksichtnahme sind für mich ein besonderes Gut.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

2 Kommentare

  1. Pingback: Ich bin wohl mal wieder verarscht worden – Freies in Wort und Schrift

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .