Hätte – wäre – wollte – ? … Deutschland braucht wohl doch mal ein Wunder … ?

Es ging um Sondierungen, nicht um echte Verhandlungen hin zu einer Koalition. Hinzu kommt eine Komplettverweigerung. Kindergartenatmosphäre in politischen Berlin. Die Gesamtopposition aus SPD, Linke und AfD werden jetzt noch kleiner aussehen, als sie jetzt schon sind.

Es gibt jetzt gerade noch zwei Möglichkeiten; eine Minderheitsregierung und Neuwahlen.

Keine wirklich sonnigen Aussichten, zumal eine ehemalige Volkspartei, nämlich die SPD, einen Totalabsturz in die absolute Bedeutungslosigkeit befürchten muss, da eine Totalverweigerung vom Wähler nicht gerade mit jubelnder Begeisterung getragen wird.

Kann man das Mantra von “der Verantwortung für unser Land” überhaupt ernst nehmen bei solch einer Gemengelage, zumal ja gerade die SPD wohl sehr eifrig beim Postenverteilen war, aber als Partei gerade nicht besonders mit wirklich wichtigen politischen Veränderungen geglänzt hat. Allein die Abkehr von der sogenannten Agenda 2010 würde ja ein Zeichen setzen, dass ein politisches Umdenken einsetzt hat. Pustekuchen. Die echte Scheiße bleibt UNS allen weiterhin erhalten. Ideologie ist Glaube, aber nicht Wissen und die Wähler können das alles immer noch und immer mehr unterscheiden, auch wenn solch eine Agenda inzwischen fast 13 Jahre im Land wirkt.

Staatstragend geht anders und … damit meine ich alle Parteien.

Ob wir es in diesem Land mit Kaffeesatzleserei und mit Wahrsagerei mal versuchen sollten? Meinungsforschungsinstitute haben wir ja ausreichend und die finden ganz bestimmt 3 Leute, welche 5 Meinungen für das alles selig Machende vertreten.

Und ausgerechnet jetzt muss ich auch noch an Martin Luther denken, denn hier war ein einzelner Mensch imstande, durch seine Thesen immerhin einen 30-jährigen Krieg vom Zaun zu brechen. “Und willst Du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich Dir den Schädel ein.” Ein ganz ‘einfache’ Vorstellung.

Angela Merkel, total alternativlos?

Frankreich hat immerhin einen Herrn Emmanuel Macron, der es geschafft hat, sich vom Nobody zum Präsidenten Frankreichs durch zu kämpfen, auch ohne einen allwissenden Parteiapparat hinter sich zu haben. Was dabei letztendlich heraus kommt, wissen sowieso nur die Götter.

Ich persönlich habe bisher in den letzten 12 Jahren keine wirklichen politischen Schwergewichte verorten können, zumal diese Kanzlerin quasi alles ‘weggebissen’ hat, was ihr auf ihren sogenannten Weg so alles in die Quere kam. Auch daran sind die Sondierungen der letzten 5 Wochen kläglich gescheitert, denn Machtmenschen wie Christian Lindner von der FDP können bestimmte Verletzungen niemals verzeihen.

Also keine wirklichen politischen Schwergewichte in Deutschland außer vielleicht einem Menschen, der aber mit diversen Handicaps behaftet ist und inzwischen schon einen neuen Posten hat. Fragt sich nur, wie lange noch, sollte es zu Neuwahlen kommen.

Merkel und Seehofer sind mehr als nur beschädigt. Es würde wohl ein relativ großes Aufatmen geben, würden sich beide aus der Politik verabschieden, aber es gibt eigentlich keinen wirklichen Schimmer am Horizont, der zu einem allgemeinen Aufatmen Anlass geben würde.

Es wird auch schon davor gewarnt, dass zwei Verlierer, nämlich die Union und die SPD doch noch mal versuchen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, in dem sie ihn vorher gemeinsam versenkt haben.

Wir brauchen also ein Wunder.

Aber ich habe da jetzt eine Bitte; kommt mir bitte NIEMAND jetzt mit dem Namen DONALD TRUMP, sonst vergesse ich meine Kinderstube.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker

Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.