Mobbing-Attacke gegen Gitta Peyn

Gitta Peyn, die Co-Gründerin der Notbremser, die schon in vielen Fällen Menschen in Schwierigkeiten geholfen haben, steht unter der Mobbing-Attacke durch Anonyme.
Da auch ich schon erleben durfte, wie wertvoll das Netzwerk der Notbremser ist, finde ich eine solche feige und unglaublich ehrenrührige und tendenziöse Vorgehensweise unerhört und kann nur jeden dazu auffordern, sich die Richtigstellung von Gitta Peyn dazu selbst durchzulesen, anstatt sich an solch einem Lynchmob zu beteiligen.
Hier geht es zur Richtigstellung von Gitta Peyn:
http://www.gitta-peyn.de/richtigstellung-zeit/
Gitta Peyn war nie Coach von Inge Hannemann, ist seit 1991 schon nicht mehr Mitglied der Thelema-Gruppe, hat sich als eine der ersten gegen die neuen Mahnwachen gestellt, war nie rechts oder neurechts, im Gegenteil. Statt dessen wird sie zum Mobbing-Opfer rücksichtsloser Menschen, denen vollkommen gleichgültig zu sein scheint, was sie dazu zu sagen hat und deren Realnames auch noch feige verborgen sind. Es gibt kein Impressum, niemand, der hierfür verantwortlich zeichnet. Es werden statt dessen wahllos Vermutungen zu einem bösartigen Geflecht verbunden und das einzig mit dem Ziel Gitta Peyn zu schaden. Warum, weiß nur der liebe Gott.