In Kuhzunft … ähem … Zukunft … ?

Zwei Dinge beherrschen zur Zeit mein Leben; wie geht es weiter in Calw und wie wird die Zukunft von Microsoft in Bezug auf Windows aussehen und beide Fragen kann ich im Moment nicht beantworten. Bei der Frage der Zukunft der SPD werde ich persönlich nicht der Demenz anheim fallen, denn diesen Verrat an der eigenen oder besser gesagt, ehemaligen Klientel, kann ich einfach nicht die Augen verschließen.

Auch wenn die Überschrift ‘antäuscht’, dass ich eigentlich die Sache von der heiteren Seite aus aufbereiten will, so muss ich doch gestehen, dass mir ganz und gar nicht zum Lachen ist. Hinzu kommt nämlich noch, dass wir alle, und damit meine ich alle Menschen in diesem Land, auch noch von politischen Unwägbarkeiten ‘gebeutelt’ werden, denn wir alle haben ja in diesem Land so einige Wahlen über uns ergehen zu lassen. Und damit will ich mal zuerst beginnen.

“Martin, ich will ein Kind von Dir” steht wohl bisher nicht auf den Jubelplakaten für Martin Schulz, aber immerhin ähnliches, seit ca. 6 Wochen fast täglich. Seine Kür zum Kanzlerkandidaten der SPD hat dieser Partei, die immerhin jetzt seit 10 Jahren so um die 20%  vor sich hin dümpelte, dann doch wieder Auftrieb gegeben und zwar in Ausmaßen, die fast schon an eine Erweckungsreligion erinnern. Und ich muss mich dann doch zurück halten, nicht stündlich mindestens 5 Mal “meine Fresse” zu rufen.

‘Heilsbringer’ gab es ja schon genügend in diesem Land und hier ist der bisher Letzte aufgetaucht, ein sogenannter “Mann aus dem Volk”, aber kann man so was ganz einfach unkommentiert so stehen lassen? Ich behaupte einfach mal, NEIN.

Martin Schulz gehört nun mal zum Polit-Establishment in diesem Land, auch wenn er lange Jahre gar nicht in diesem Land agiert hat, denn Brüssel war seine politische Heimat. Dort, in der politisch-europäischen Abstellkammer, hat er agieren können, ohne allzu großen Schaden an zu richten. Diese Plattform eines Super-Parlaments für €uropa war einfach als politische Spielwiese unwiderstehlich für Politiker, welche in nationalen Gefilden einfach kein Bein mehr auf den Boden brachten. Die deutsche Liste liest sich wie das “Who-is-Who der Aussortierten”, denn ihr ‘Verdienst’ war ja immerhin, dass sie Zuhause schon mal wer waren. Und jetzt soll aus dieser Reihe wohl der neue ‘Heiland’ geboren sein?

Das Erste, was mir selbst dazu einfiel, war eine Geschichte aus der Bibel, als Jesus über das Wasser ‘wandelte’ und ich mir sagte, wenn Schulz dies kann, dann glaube auch ich an ihn. Mit seiner Aussage, dass er die Hartz-Sanktionen bei behalten will, hat sich dies aber bei mir wenigstens ganz schnell sozusagen relativiert. ‘Der’ kocht auch nur mit Wasser. Hinzu kommt da auch noch die Tatsache, dass der Schulz-Hype inzwischen schon wieder ab zu flachen beginnt (ist aber wohl nur meine persönliche Sicht der Dinge, denn die ‘Krönungsmesse’ sagt ja was ganz anderes aus), also eigentlich doch nur ein Strohfeuer war, nur muss ich zu meiner Schande gestehen, als politischer Seismograph bin ich nicht gerade aller erste Güte. Aber immerhin kann ich noch vorhersagen; dieses Jahr wird noch spannend, in Deutschland und auch in €uropa.

Die Junge Union hat auf der Spree, direkt gegenüber der Arena, ein Schiff geparkt. Auf einem Transparent bittet sie Schulz um ein Wunder: „Hey Gottkanzler! Wenn Du übers Wasser laufen kannst, komm rüber“, ist darauf zu lesen. An einem Tag, an dem die sonst notorisch zerstrittene SPD mit 100 Prozent einen neuen Parteichef wählt, scheint auch das nicht mehr unmöglich.

Quelle: Hier weiterlesen

Von der großen Bühne der Politik zurück zu einem privaten Drama.

Seit knapp 4 Monaten bin ich jetzt in diesem Reservat namens Calw im Nordschwarzwald und ich kann bisher nur sagen – das Umfeld ist ein echter Graus, aber immerhin gibt es Hoffnungsschimmer, die “Erlacher Höhe”. Diese Einrichtung der Diakonie hat sich unserer Probleme angenommen, also Inge Jurk und mir, denn wir waren nach knapp 3 Monaten im totalen Chaos schon kurz davor, das Handtuch zu werfen. Die guten Seelen dieser Hoffnung sind zwei Sozialarbeiter dieser Einrichtung, die einfach ‘Nägel mit Köpfen’ machen. Mit deren Hilfe und Rat kommen auch die Behörden und Einrichtungen langsam in die Gänge und wir beide sehen inzwischen wieder Land am Horizont.

Dass es bei uns beiden hin und wieder kracht, sollte niemanden verwundern, denn wir beide haben nun mal im Leben bisher die unterschiedlichsten Erfahrungen machen müssen und gerade so einige sind noch lange nicht aufgearbeitet und werden es vielleicht auch nie.

Das sogenannte grausige menschliche Umfeld werden Inge und ich nicht ändern können. Dass hat sich schon über Jahrzehnte, wenn nicht gar über Jahrhunderte hier eingespielt und absolute Blödheit ist nun mal nicht heilbar, zumal sie aus sogenannten religiösen Motiven ihre sogenannte Kraft speist, aber dies ist ein anderes Thema und wird zu gegebener Zeit gesondert im FIWUS ‘behandelt’.

Nicht unerwähnt sollte in diesem Zusammenhang bleiben, dass wir beide uns mit unterschiedlichen körperlichen Handicaps rumschlagen, welche uns natürlich behindern. Alt werden ist und bleibt einfach Scheiße.

Oh, Du meine Güte – jetzt ist doch glatt Microsoft und Windows 10 Version 1703 einfach zu kurz gekommen und ich habe gefühlt mindestens schon die 200ste Clean-Install auf den Rechner übertragen. Ich hoffe, dass es bei der Build 15061 die vorletzte Installation war. Perfekt geht anders, aber das bisher beste Windows kündigt sich hiermit an. Ist aber auch nur meine ganz persönliche Meinung.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker

Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.