Trau – schau – wem

Der deutsche Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Edward Snowden vor dem – NSA-Untersuchungsausschuss – aussagen darf und soll, was bisher von der GroKo vehement verhindert wurde und jetzt bleibt nur die Frage der wirklichen Sicherheit für den mit Verhaftung bedrohten Zeugen. Kann man in solchen Situationen Regierungen wie der unsrigen denn trauen? – Soweit, wie ich diese schmeißen kann, schon.

Es ist ja nicht von ungefähr so, dass Herr Snowden sich in Acht nehmen muss, denn ihn erwartet als sogenannter Landesverräter in den USA nicht nur eine lebenslängliche Strafe im Gefängnis, sondern möglicherweise sogar die Todesstrafe. Und dann besitzt dieser Mensch sogar die Frechheit, sich beim Erzfeind der USA, nämlich in Russland zu verstecken.

Snowden darf also zum Untersuchungsausschuss geladen werden!
Ätsch, Merkel!
Übrigens: Dem SPIEGEL ist das laut
meiner Suchanfrage keine Meldung wert. Wen wunderts?
Weiß noch gar nicht, wie ich das verpacken soll.
Hab beispielsweise ein wenig (paranoide?) Angst, dass die neuen beiden Busenkumpel einen Deal aushandeln, der sich als Kaninchenfalle für Snowden manifestieren könnte.

Quelle: Hier weiterlesen

Der FIWUS hat da natürlich auch mal recherchiert, aber vom Spiegel weit und breit KEINE Spur von Nachricht. Schon merkwürdig. Und noch merkwürdiger ist, dass der BGH schon am 11.11.16 diese Entscheidung gefällt hat und die jetzt erst auftaucht in verschiedensten Käseblättern.

Braucht die Bundesregierung inzwischen Schutz vor Nachrichten dieser Art?

Betrachtet man diese ganzen Umstände, möchte man ganz laut schreien: “Edward, halte erst mal die Füße still, diese Herrschaften in Berlin werden Dir absolut keinen warmen Willkommensgruß senden.”

Inzwischen muss man aber tatsächlich den Verdacht haben, der NSA-Skandal hat nichts mehr mit dem politischen Berlin zu tun. Es soll wohl alles unter den Teppich gekehrt werden und die mehr als erhebliche Gefahr für Edward Snowden soll wohl von deutschen Amtsstuben aus gehen. So was nennen DIE übrigens Staatsräson. Ich persönlich scheiße ja auf solche Aussichten, denn sie bestätigen doch nur, dass diese Herrschaften im politischen Berlin gar nicht mehr selbst entscheiden und schon überhaupt nicht mehr in UNSEREM Namen.

Edward Snowden MUSS geschützt werden vor der US-Justiz, denn er ist ein wirklicher Held.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker

Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.