eBay und das sogenannte Kleingedruckte … und meine persönliche Wut

Durch einen puren Zufall bin ich auf einmal mit eBay und seiner Plattform beschäftigt. Es geht um das sogenannte Kleingedruckte, welches jeder Händler, ob online oder mit eigenem Geschäft (Laden), immer griffbereit halten soll, denn so sind nach deutschem und inzwischen auch nach europäischen Recht Geschäftsabwicklungen ausgestattet.

Fehlerhafte AGB Klauseln, das neue Widerrufsrecht, ein falsches Impressum oder abmahnfähige Angaben zu Lieferkosten: eBay-Händler leben auch im Jahr 2016 gefährlich. Wir zeigen Ihnen in einer umfassenden Übersicht, was Sie wissen müssen, um rechtssicher und ohne Gefahr von Abmahnungen auf der Plattform zu verkaufen.

Quelle: Hier weiterlesen

In diesem Juristen-Dschungel lauern inzwischen mehr Gefahren als am Amazonas. Und es gibt die sogenannten ‘Wegelagerer’, welche daraus Profit schlagen wollen. Die verlinkte Seite ist ganz sicher nicht die Einzige, welche sich mit dieser Problematik beschäftigt, aber sie ist auf den ersten Blick recht übersichtlich gestaltet und dafür muss sie jetzt im FIWUS als Beispiel herhalten. Wer googelt, wird noch so manche andere Seite im Internet finden, welche sich zu diesem Thema in unterschiedlichster Form äußert.

Die genannten ‘Wegelagerer’ sind die sogenannten Juristen, welche es sich zur Geschäftsgrundlage gemacht haben, ihr Bankkonto mit Abmahnungen auf zu füllen, statt den steinigen Weg zu beschreiten, wirklich dafür zu sorgen, dass Rechtsbrüche nicht überhand nehmen und ihre Klienten zu ihrem Recht kommen. Hierbei geht es darum, Rechtslaien ihr sauer verdientes Geld aus der Hosentasche zu leiern. Und in vielen Fällen lassen sie das Internet nach derlei Rechtsverstößen von Geringverdienern durchsuchen, denn sie selbst sind sich ja viel zu fein, derlei Drecksarbeit im wahrsten Sinne des Wortes selbst durch zu führen und … es ist wirklich eine Arbeit, welche man nur ausführen sollte, wenn man Vater und Mutter gleichzeitig wegen eines vermuteten Erbes um die Ecke gebracht hat.

Natürlich ist inzwischen auch die Politik mit dafür verantwortlich, dass es solche Spielwiesen für Abzocker gibt, denn das Internet ist nun mal wie das wirkliche und reale Leben ein gefundenes Fressen für GIERIGE. Die Justiz ist nun mal auch in vielen Fällen inzwischen eine sogenannte Gelddruckmaschine und immer wieder liest man in den etablierten Medien solche Nachrichten und selbst dieser Beitrag hier wird kein besonderes Echo in der Politik hervorrufen, denn in Wirklichkeit interessieren sich meist nur Betroffene dafür, haben aber fast nur geringste Chancen, zu ihrem ‘guten Recht zu kommen’.

Leider sind die Zeiten vorbei, als ein Handschlag noch Geschäfte erledigte und Treu und Glauben noch mächtige Waffen gegen den Rechtswust waren und besonders wir Deutschen haben es mit Paragraphen und Vorschriften zu einer wahren Weltmeisterschaft gebracht und wir drücken gerne inzwischen unsere Vorstellungen vom Leben anderen Staaten, hier der €U, aufs Auge. Theoretisch soll ja die Politik jedem Bürger eines Landes sein reales Leben erleichtern, aber schon seit ewigen Zeiten ist es genau um gekehrt. Macht korrumpiert nun mal.

Dass wir alle Regeln brauchen in unserem Zusammenleben und Handeln, ist unbestreitbar, aber nicht alles muss in diesem katastrophalen Ausmaß auf Punkt und Komma geregelt werden, zumal der normale Mensch nun mal nicht als juristische Maschine auf diese Welt kommt.

Dass dieser Beitrag überhaupt zustande kam, ist eigentlich nur der Tatsache geschuldet, dass ich persönlich einen Ruf nach Hilfe angenommen habe, welcher ein kleiner Internet-Händler in einer Kleinanzeige veröffentlicht hat und ich selbst als sogenannter neugieriger Mensch mich darauf eingelassen habe, da ich mich etwas mit der Materie der Computer und des Internets aus kenne … und schon nach 2 Tagen habe ich inzwischen schlaflose Nächte, denn ich bin heute um 3 Uhr wach geworden, weil mich die Problematik des Hilfesuchenden nicht mehr los lässt, aber so kann man auch neue Freunde gewinnen.

Dass sich mein neuer Freund nicht besonders gut in der Materie “Bedienung von Computern” und dergleichen aus kennt, hat er ja mit mindestens 70% der Bevölkerung gleich, aber trotzdem darf man sich einfach rein menschlich nicht zu schade sein, einem solchen Menschen einfach zu helfen. Ich werde also noch eine ganze Weile mich mit dieser Problematik herum schlagen, denn Ungerechtigkeit kann ich für mich selbst und noch mehr für andere einfach nicht ohne Konsequenzen so im Raum stehen lassen … und, es ist eine Aufgabe, die sich lohnt (nur nicht in finanzieller Hinsicht, was mir aber echt scheißegal ist). Tue was vernünftiges und rede darüber muss ausreichen.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.