Der Mehrwert eines Staatenverbundes – ist dieser tatsächlich nur ökonomisch haltbar … ?

Als Erstes fällt mir dazu ein: Vielen Dank, ihr Arschlöcher, aber in solch einer sogenannten Gemeinschaft will wirklich niemand leben, sondern wirklich nur Arschlöcher”. Und den Beitrag in der ZEIT hätte man sich sparen können.

Muss denn wirklich alles zuerst in Zahlen und Prozenten ausgedrückt werden? Ich persönlich denke doch mal, der Mensch definiert sich nicht nur darüber. Und die echten Arschlöcher in menschlicher Fassade sind nicht die Mehrheit auf diesem Planeten. Wären das nicht die Schlafschafe, eine überragend große Anzahl, wir alle könnten viel zufriedener Leben und nicht nur existieren.

Wenn dann auch noch so ein Unwort wie ‘NATIONALSTOLZ’ verwendet wird, dann sollten wir nachdenklichen Menschen wirklich ernsthaft darüber nachdenken, das Jahr 1789 wieder aus der Versenkung zu holen. Oh, ich vergesse in meiner Wut auf diesen Beitrag in der ZEIT, dass ich durch die Erwähnung dieser schon länger zurückliegenden Jahreszahl möglicherweise zu einer Revolution aufrufe und mich dadurch ‘möglicherweise’ schon eines Landesverrats schuldig mache. Aber was soll es; noch herrscht hier in Schland Meinungsfreiheit. Ist nur eine Frage der Zeit, wie lange noch.

Bisher lautete der funktionale Konsens der EU, dass die Mitgliedsstaaten Teile ihrer Souveränität abgeben, sie in Brüssel „poolen“ und durch vervielfältige Staatenmacht umso mehr Souveränität zurückgewinnen.

Sie sprechen aber von einem Konsens, welcher niemals die Zustimmung der Mehrheit der Menschen in den Mitgliedsstaaten gefunden hat. Vereinbarungen werden immer nur unter ‘Ihresgleichen’ abgeschlossen, auch wenn die Arschlöcher immer wieder fast gebetsmühlenartig behaupten, dafür seien sie ja ‘gewählt’ worden. Sie alle, diese sogenannten ‘Abgeordneten’ sind aber gewählt worden, um das Leben der Wähler zu verbessern, nicht nur ihren eigenen, monetären Teil ihres eigenen Lebens.

Staaten als solches sind absolut künstliche Gebilde, aber niemals ein Naturgesetz und sie konnten auch nur entstehen, weil mal in grauer Vorzeit so einige Arschlöcher mit dicken Muskeln die sogenannte Macht an sich gerissen haben. Dabei haben sie doch glatt übersehen, dass auch sie nur einfach sterblich sind, wie alle anderen Menschen auch. Und NIEMAND kann irgend etwas mit nehmen, wenn man ‘in die Grube hupft’. Über Macht und Moneten freuen sich im Endeffekt nur die sogenannten Erben, welches es weltlich dann oft genug nur noch doller treiben. Und natürlich haben die sogenannten ‘MÄCHTIGEN’ dafür gesorgt, dass die Erben nicht unter die Räder kommen, wie man so schön sagt.

Europa erblüht als ein immer eleganterer Raum des Wohlstands, der Sicherheit und des Rechts.

Selten so gelacht. Elegant ist, oder auch nicht, wie wir nur noch beschissen werden und dass fängt schon im Kindesalter an und hört auch nicht auf, wenn wir heutzutage in Rente und/oder Pension gehen.

MEHRWERT erreichen nur wenige. Wer ‘Leben’ nur noch in Zahlen und Prozenten berechnet, hat dem menschlichen Grundprinzip schon lange die rote Karte gezeigt. Die allermeisten Menschen haben diesen Planeten schon lange nicht mehr ‘verdient’. Reine Blödheit hat kein Anrecht auf Leben. Wenn dieser sogenannte Staatenbund, genannt €U, heute aus einander fällt, dann hat niemand von uns allen ‘gewonnen’. 50 Jahre auf einen Zusammenschluss von €uropa hin gearbeitet und dann hat es gerade mal 15 Jahre gebraucht, um dieses Gebilde zu ruinieren. Und jetzt will es natürlich niemand gewesen sein, sagen die Arschlöcher.

 

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.