Öffentliche Sicherheit … ?

Nach den besonders schlimmen Anschlägen von Paris (genau am Freitag, den 13.11.2015) steht das Thema “Sicherheit” an erster Stelle auf der öffentlichen Agenda. Menschen haben Angst um Leib und Leben und sofort wird auch nach dem Staat gerufen, geschrien, gejammert, gerade so, wie halt jemand drauf ist.

Eine Umfrage der ARD hat ein überraschendes Ergebnis erbracht:

Umfrage_ARD

 

Interessant ist in diesem Zusammenhang der Begriff “Postdemokratie”, welcher noch über der Schlagzeile steht, denn dass würde ja bedeuten, dass unsere Wahrnehmung von Demokratie überhaupt nicht mehr stimmen kann. Was ‘rauchen’ wohl diese ‘Gefragten’ und/oder welche Medikamente schlucken die wohl alle …?

 

 

Hoppla, sind wir schon beim “ÜBERWACHUNGSSTAAT”? Also, werden wir schon beschützt vom Staat …? Nun ja, oder doch nein, so quasi halt. Aber wir haben ja einen Bundesinnenminister, welcher dies wesentlich BESSER erklären kann, als ich persönlich dass jemals könnte.

 

 

Wie …? Jetzt sind Sie, seid Ihr, genauso schlau wie vorher …? Aber dass ist doch ein gestandener POLITIKER und … Sie verstehen überhaupt nichts …? Erkläre ich wirklich so kompliziert?

Sorry (oder auf deutsch, damit es auch Reichsbürger verstehen – “Entschuldigung”), aber für Bildungslücken in Fremdsprachen (hier ist die Sprache der Politiker auch mit gemeint) bin ich eigentlich nicht zuständig. Auch dafür haben wir Politiker oder solche, welche sich dafür halten.

Eigentlich wollte ich ja einen ernsthaften Monolog über die ‘öffentliche Sicherheit’ hier verfassen, aber die hier gezeigten Beispiele sprechen auch eine wesentlich beredtere Sprache, als ich dies jemals könnte.

Ganz ekelhaft aber kommen derzeit die etablierten Medien zu uns, dem Volk. Hier wird in großen Lettern schon der “dritte Weltkrieg” aus gerufen. Mein hochgeschätzter Kollege Eifelphilosoph hat dies noch wesentlich anschaulicher formuliert:

Ich habe nun in den letzten Tagen einige Anfragen bekommen, die ich unmöglich alle einzeln beantworten kann, Fragen nach Folgen für unsere demokratische Zivilgesellschaft, Fragen nach den Gewinnern der Anschläge und Fragen nach dem Krieg. Ach ja – da begegnen wir ihm gleich, dem intellektuellen Terror, er kam sofort aus der Zeit (siehe Zeit):

 

Dritter Weltkrieg, totaler Krieg: Nach den Attentaten von Paris hat sich die Rhetorik verschärft. Sogar der Papst macht mit. Das vergiftet Europas Gesellschaften.

Quelle: Hier der komplette Beitrag

Ich wollt, ich selbst könnte in diesen Stil schreiben. Ist halt der blanke ‘Neid’. Aber eigentlich sollte ich mich jetzt bestimmt nicht mit Stilfragen beschäftigen und Sie und Euch nicht damit langweilen. Dafür ist das Thema wirklich zu ernst.

Innere Sicherheit ist aber gewiss kein Thema, welches man einfach so nebenbei abhandeln kann, zumal ja auch sehr viel auf dem Spiel steht und ich werde auch gar nicht erst versuchen, dies mit sogenannten Expertenworten zu beleuchten.

Eigentlich brauchen wir uns um unsere Sicherheit ja keine solchen Sorgen zu machen, denn wir werden ja von einer angeblichen Weltmacht ‘beschützt’, denn deren Geheimdienste wissen ja sogar schon, was ich in den nächsten 30 Minuten hier am Computer so ein tippe, obwohl ich es selbst noch nicht weiß. Wenn ich es mir recht überlege, könnte ich mich eigentlich jetzt entspannt zurück lehnen und den Herrschaften von NSA und CIA und wie sie sonst alle wohl heißen mögen, das Schreiben an meiner Stelle überlassen. Möglicherweise gibt es bei denen sogar Texter, welche einen wirklich guten Schreibstil haben.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.