SIE helfen einfach

Mein erster Gedanke war natürlich: “Wie bekomme ich diese Werbung auf jede Seite?”. Was diese Kodierung angeht, so bin ich leider ein ganz klarer Versager, denn programmieren habe ich nie gelernt. Klar werden jetzt die WordPress-Cracks sich einen Ast lachen, aber damit kann ich leben, denn ich habe ja meinen Freund Maurice, der hat es in Nullkommanichts hin bekommen

http://www.lichtblick-sen.de

UNSERE PROJEKTE

Langfristig die Armut bekämpfen: Wir setzen auf nachhaltige Konzepte

Egal ob finanzielle Soforthilfe, Vermittlung einer Patenschaft, Veranstaltungen oder Bildungsprogramme: Die Tätigkeit von Lichtblick Seniorenhilfe e.V. unterstützte letztes Jahr mehr als 3.500  bedürftige SeniorInnen, nicht nur in München und Bayern, sondern mittlerweile auch in ganz Deutschland.

Mit unserem umfangreichen Programm reichen wir all denen die Hand, deren finanzielle Mittel es im Alter nicht mehr zulassen, ein geregeltes und erfülltes Leben zu führen. Wir sind zudem stets bemüht, diesen Maßnahmenkatalog durch neue Projekte zu erweitern. Um der Altersarmut wirklich effektiv entgegenwirken zu können, setzen wir auf nachhaltige Strategien und eine langfristig positive Einflussnahme.

Lichtblick gehört nicht zur sogenannten ‘Helfer-Industrie’, wie es zum Beispiel die Tafeln sind. Auch der ganze Ablauf gestaltet sich für die Begünstigten fast unbürokratisch, was viele Betroffene sehr zu schätzen wissen werden. Meine Betreuerin hat die ganze Sache mit dem “Essen auf Rädern” in die Wege geleitet und seit 5 Wochen bekomme ich jetzt 3 mal die Woche eine komplette warme Mahlzeit, die auch schmeckt, da ich sowieso in dieser Hinsicht nicht verwöhnt bin. Das Geld, was ich für diese Mahlzeiten selbst ausgeben müsste, kann ich jetzt sparen, obwohl von Sparen kann da auch keine Rede sein, denn meine Fixkosten sind schon so hoch, dass ich eigentlich ständig immer weiter in die Miesen rutsche.

Lange Zeit hielt ich mich mit Kleinverkäufen von gebrauchten Computern und Teilen davon über Wasser, aber auch dies ist inzwischen so weit abgeflaut, weil sich natürlich auch die Technik erheblich verändert und verbessert hat und Neu-Computer sind inzwischen mehr als günstig zu erstehen. Dagegen kann ich erst mal über einen längeren Zeitraum gar nichts unternehmen. Ich lese wohl jedes Fitzelchen an Informationen zu neuer Technik, um auf dem laufenden zu bleiben, aber selbst kann ich mir diese Technik gar nicht leisten, um auch direkt zu probieren, was so auf dem Markt ist. Aber auch die Gebrauchtware ist inzwischen für mich unerschwinglich. Gilt übrigens auch für gebrauchte Smartphones.

Wer jetzt hier die Einwände hat, dass ich doch mit dem Verkauf von Gebrauchtgeräten Geld verdiene, vergisst aber dabei, dass es hier mir nicht um große Einnahmen geht. Meine Preise sind so kalkuliert, dass ich im Höchstfall so um die 20 €uronen dabei verdiene, meist sogar weniger. Meine Käufer nagen meist selbst am Hungertuch, aber gerade Computer sind in der heutigen Zeit fast unentbehrlich zur Kommunikation, denn außer Haus zu gehen bedeutet fast immer auch Geld ausgeben, selbst wenn es nur für eine Tasse Kaffee ist.

13 Millionen Menschen geht es in diesem Land so wie mir und diese Tatsache ist politisch gewollt. Allein die Tatsache der sogenannten “schwarzen NULL” durch unseren allseits ‘beliebten’ Finanzminister Schäuble trägt viel zu diesem Willen bei. Die meisten von denen aber, denen es wirklich mies geht, versuchen sich einfach nur noch zu verstecken. Viele von ihnen gehen schon gar nicht erst zu einem Amt, um ihre Armut kenntlich zu machen, was ich insofern verstehen kann, denn dann müssten sie sich völlig ‘nackt’ aus ziehen. Während zum Beispiel Hartz IV-Empfänger noch so einige kleinere Möglichkeiten haben, sich finanziell etwas besser zu stellen, haben die meisten mit “Grundsicherung im Alter” diese Möglichkeiten schon nicht mehr. GiA bedeutet, der Hartz IV-Regelsatz und kein Cent mehr.

Nur so als Beispiel: Haushaltsdefekte – Hartz-Empfänger bekommen ein Darlehen, GiA NICHTS. Neue Kleidung, muss angespart werden, nur von was??? Auf unsere obersten Gerichte kann man sich auch nicht mehr verlassen, denn sie sind der Politik mehr als hörig, besonders, was die Umsetzung des Grundgesetzes an geht. Dies wird aus Berlin heraus eigentlich nur noch mit Füßen getreten.

Der FIWUS zählt in seinen Beiträgen mehr als genug dieser politischen Grausamkeiten auf. Vereine wie der Lichtblicht sind dann im wahrsten Sinne des Wortes ein Lichtblick, aber sie können auch nur die offensichtlichsten Grausamkeiten abmildern.