Ein “Jubiläum” steht vor der Tür

Aber ich werde diese Tür NICHT zum WILLKOMMEN öffnen.

Am 01.01.2005 traten die Hartz-Gesetze in unser aller Leben. Seither hat sich viel getan. Im FIWUS wurde mehr als genug darüber veröffentlicht. Die SCHANDE der Nation beschäftigt die Gemüter ständig weiter. Es sind ja nicht nur die sogenannten Arbeitslosen davon betroffen, jeder Mann, jede Frau, jedes Kind kann in den Abgrund dieser Perversion fallen.

Hier nun nur ein kleiner Ausschnitt auf die Auswirkungen dieser Jubel-Arie:

Norbert Wiersbin

3. Oktober um 14:16 · Bearbeitet ·

Bitte bitte, schaut Euch das hier einmal an. Und schreibt mir etwas dazu, etwas Qualifiziertes bitte, Hasstiraden helfen hier nicht weiter! Ich platze ja gerade selbst vor Wut:

Eine FB-Freundin (sie hatte eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegenüber ihre Sachbearbeiterin im JC gestellt, „wegen Willkür und Existenzvernichtung) wurde vorgestern zu 100% sanktioniert – also unmittelbar vor dem langen Wochenende und nur wenige Tage vor einer Operation., der sich ihr schwerstpflegebedürftiges Kind dringend unterziehen muss (dadurch entstehen erhebliche zusätzliche Kosten und Bedarfe, die nun überhaupt nicht mehr gedeckt werden können!).

Die Sachbearbeiterin hatte die Vorlage der Kontoauszüge gefordert, diese wurden bereits Anfang des Monats per Post zugestellt. Da keine Antwort bei der Erwerbslosen einging, wurde sie am 27.9. im JC vorstellig. In ihrem Beisein öffnete die zuständige Sachbearbeiterin erst jetzt den Brief, prüfte die Unterlagen und bemängelte, dass die Nachweise „nur“ bis zum 27.9. lückenlos seien. Auf die Bitte, auf weitere Nachweise zunächst zu verzichten, da die Vorbereitungen für o.g. Operation anstünden, wurde die Totalsanktion ausgesprochen

Das ist nicht nur unrecht, das ist … ach, mir verschlägt’s die Sprache!

Quelle: Hier können auch alle Kommentare gelesen werden

Sämtliche SAUEREIEN, welche bisher passierten und weiterhin immer noch passieren hier auf zu führen, würde diesen Beitrag hier mehr als sprengen. Leider ist der menschliche Geist nicht nur in der Lage, für den Menschen positives zu erwirken, der Mensch ist die Bestie Nr. 1 auf diesem Planeten. Das nachfolgende Lied widme ich allen Betroffenen:

Feiern WIR also auf unsere Art dieses “Jubiläum”. “Playing for Change” beweist mit seinen Videos, dass ALLES, was uns heute bewegt, weltweit ist und dass wir KÄMPFEN müssen.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

4 Kommentare

  1. Pingback: Eine kleine Erinnerung, ...

  2. Pingback: Die Einsamkeit der Stubenfliege | Freies in Wort und Schrift

  3. Pingback: Wenn ich noch einmal ‘demokrafischer’ Wandel lese … | Freies in Wort und Schrift

  4. Pingback: Politik der Peinlichkeit | Freies in Wort und Schrift

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.