Die nächsten vier Jahre dies alles durchhalten?

Wie viel Idiotie muss man von der sogenannten Bundesagentur für Arbeit eigentlich noch ertragen? Mit solchen Schlagzeilen und weiteren wird wieder einmal zum Halali gegen Hartz-Betroffene geblasen:

Sozialschwindel bei Online-Auktionen?

Die Bundesarbeitsagentur will die Internetaktivitäten von Hartz IV-Empfängern überwachen. Der Verdacht: Sie könnten mit Onlinehandel mehr Geld verdienen, als erlaubt. Datenschützer und Arbeitslosenzentren sind alarmiert.

Quelle: Hier weiterlesen

Um es gleich mal vorweg zu nehmen; die meisten Verkäufe auf Auktionsplattformen sind reine Notwehr. Dass dies genau kurz nach der Bundestagswahl geschieht, bei der die Anti-Hartz-Partei CDU/CSU quasi gewonnen hat, mag den Beobachter der politischen Szene in Berlin eigentlich nicht verwundern, denn der zukünftige Koalitionspartner SPD schweigt vehement zu dieser neuerlichen Hatz. Kenner der politischen Beklopptheiten sind nicht verwundert, zumal auch gerade mal wieder der deutsche Wähler von den Sozen offensichtlich echt verarscht wird.

Dafür wird heute ganz groß angekündigt, dass die Frauenquote für Führungskräfte steht. Dass Frauen noch immer ca. 25% weniger als die Männer verdienen, wird wieder stillschweigend unter den Tisch gekehrt. Die während des Wahlkampfs aufgeplusterten Backen sämtlicher Sozialdemokraten besonders zur sogenannten Gerechtigkeit sind inzwischen keinen Pfifferling mehr wert, denn es geht halt nur noch darum, in die Regierungsmannschaft auf zu steigen und dass bisschen Macht, was Angela Merkel den Sozen zugesteht, zu verwalten. Auch der Mitglieder-Entscheid ist letztendlich nur eine stinkende Nebelkerze.

Seit der Wahl am 22. September herrscht Stillstand in Berlin, so was würde in der freien Wirtschaft als Arbeitsverweigerung angesehen.

Ganz schlimm wird aber inzwischen im Internet empfunden, dass der deutsche Michel sich so gar nichts darum schert, was unsere Politiker so treiben. Blöd wie er/sie ist, gehts ans Einkaufen, Konsumieren. Und natürlich ja bloß kein Streit in den politischen Klassen, so was stört ja nur die ‘himmlische Ruhe’.

Leider sind viele von uns schon lange nicht mehr in der Lage, so wie Mitte der 60er Jahre, Massen auf die Straße zu bringen. Wir sind inzwischen meist schon im Rentenalter und diese beiden Generationen, welche uns heute so trennen, könnten auch in fernen Galaxien liegen, so weit hat sich dieses Volk hier verändert; nicht zu seinem Vorteil.

Also kann man heute getrost einfach nur noch sagen: “Leckt mich doch alle am Arsch”.

 

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.