Sommer, Sonne, Hitze und ein ekliger Skandal

Wir hatten ja früher in Deutschland mal ein eindeutiges Feindbild, besonders im Sport; ‘unsere Brüder und Schwestern’ in der DDR. Die haben immer so viele Medaillen gewonnen. Dort ging es nicht mit rechten Dingen zu. Sagte man uns wenigstens. Nach dem Fall der Mauer kam dann vieles ans Licht, wir fühlten uns bestätigt. Wir waren und sind halt immer noch die Guten. Bis heute, denn jetzt müssen wir in der derzeitigen Hitze auch noch komplett umdenken. Wird garantiert erst mal schwierig. Mit heißem Kopf denkt es sich nun mal nicht besonders gut.

Es liegen jetzt auf einmal wohl Fakten auf dem Tisch, aber Namen werden hier noch nicht zu finden sein, besonders nicht von Politikern, welche diese Sauerei ja mit abgesegnet haben sollen. Wir haben Sommerpause in Berlin. Wir haben eigentlich Wahlkampf. Und wir haben einen Traumsommer, obwohl ja inzwischen schon eine Menge Leute sich wieder zum Ekelwetter zurückwünschen. Undankbares Pack.

Die Medien schreiben wohl in der Vergangenheitsform, aber von vergangen können wir nach diesen Enthüllungen garantiert nicht aus gehen. Im Sport ist noch niemals um Peanuts gegangen, besonders, wenn das Volk nach nationalen Erfolgen giert.

Humboldt-Universität Berlin: Bundesrepublik förderte systematisch Doping

Anabolika und Amphetamine: Eine Studie enthüllt, wie in der BRD jahrelang systematisch leistungssteigernde Mittel erforscht und verabreicht wurden – auch im Fußball.

Quelle: Hier weiterlesen

Dies ist jetzt nur ein einziger Auszug aus einem Bericht und schon hat man den Eindruck, Angela Merkel hat die Feder geführt und der Autor oder die Autorin hat willfährig sich die Hand führen lassen. Wäre ja nicht das erste Mal, dass die Kanzlerin in Berichterstattungen eingreift. Solche Nachrichten kann sie auch in ihrem eigen Sommerurlaub einfach nicht gebrauchen. Hat ja schon mit der sogenannten Spionageaffäre genug um die Ohren.

Sport ist hoch politisch. Solche ‘Aufdeckungen’ können anstehende Wahlen kosten. Das Volk ist wohl gerade mit der Hitze vollauf ‘beschäftigt’, aber irgendwann wird es ja auch wieder mal abkühlen. Dass käme für die Politik dann garantiert zur unrechten Zeit.

In der SÜDDEUTSCHEN ist man wohl nicht so willfährig, liest man nur einmal die Einleitung:

Nicht nur im Osten Deutschlands wurde jahrelang gedopt, auch der Westen hielt flächendeckend mit allen verbotenen Mitteln dagegen. Das zeigt eine Studie der Berliner Humboldt-Universität. Trotzdem lehnt der deutsche Sport harte Gesetze ab, die es anderswo gibt.

Quelle: Hier weiterlesen

Vergangenheit und Gegenwart treffen dort sofort auf einander. An den Tatsachen kann wohl sowieso nicht geändert werden.

Aber was ist eigentlich mit dem sogenannten sportbegeisterten Publikum, welches jetzt mit diesen Tatsachen konfrontiert wird? Wird es jetzt endlich mal die Konsequenzen ziehen, egal, bei welcher Sportart?

Gerade laufen die 17-Uhr-Nachrichten: “Es gibt Anzeichen … blablabla” … die Nachricht ist äußerst kurz gehalten. Das Fernsehen ist ja auch der große Profiteur, wenn es um Sport geht, also darf nichts dieses Zusammenspiel stören.

Sport ist ein Milliardengeschäft. Er ist prestigeträchtig. Sport kann aus unbekannten Menschen Idole und Vorbilder machen. Und jetzt diese Sauerei hoch zehn.

Noch sind es gerade mal die ersten Nachrichten über diese Sauerei, aber man kann davon ausgehen, es werden über lange Zeit nicht die letzten sein. WIR alle können aber auch damit rechnen, dass es sehr große Anstrengungen geben wird, auf dieser Sauerei den Deckel drauf zu halten, denn wie schon erwähnt; es geht um unglaublich viel Geld.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

1 Kommentar

  1. Pingback: Vom Denken zum Text | Freies in Wort und Schrift

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.