#Passau, das Hochwasser, die Medien und jetzt auch noch Merkel, …

… dass erträgt diese Stadt im Moment wirklich nicht.

Ich war gerade in der Stadt und wollte eigentlich nur auf die Post … Pfeifendeckel … unsere ‘Beamten’ haben den Laden dicht gemacht. Angeblich wegen der Stromsperre. Nur ist in den Nachbargeschäften in der Nibelungen-Passage davon nichts zu bemerken. Die faulen Säcke haben einfach nur die Situation ausgenutzt, um sich einen freien Tag zu sichern. Hinzu kommt noch, dass solche Informationen in den Medien einfach nicht auftauchen.

Eine ziemlich große Medien-Meute wackelt durch die Stadt, behängt mit Foto-Kameras und auch das Fernsehen hat sich postiert, aber auch nur, weil “Mutti” Merkel mal schnell mit Horst Seehofer und sonstigen Hofschranzen eingeflogen ist, um sozusagen Präsenz zu zeigen.

Genau das braucht Passau jetzt – Katastrophen-Tourismus. Uns hier in Passau hat man in der ganzen Stadt das Wasser abgedreht, mit Waschen, Duschen, Baden ist also nix. Von dieser Abschaltung waren wir unterrichtet. Hätte mein Wasserkocher heute morgen nicht noch für eine Tasse Wasser gehabt, wäre mein Kaffee auch ausgefallen. Inzwischen habe ich mir wohl aus der Stadt vier Flaschen Mineralwasser mit gebracht, aber selbst bin ich nicht in der Lage, einen vollen Eimer bei der Wasserausgabe zu holen, pack ich einfach nicht. Dass ich nicht der einzige bin, der dies einfach nicht mehr packt, müßte ich eigentlich nicht erwähnen. Gut, dass ich nur einmal am Tag ein etwas größeres Geschäft machen muss, denn dass hat mich gerade mal 19 cent gekostet.

Aber im Endeffekt haben WIR ja dieses Jahr noch mindestens zwei Wahlen in diesem schönen Land.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.