Zwangsgeräumt – Dieser Staat killt erbarmungslos

Wieder ein Opfer dieses Staates, wieder ein Opfer der Hartz-Gesetze. So kann es nicht weiter gehen.

Solche Beiträge in Medien brauchen WIR ganz sicher so nötig, wie ein Loch im Kopf. Man muss wissen, diese Zeitung gehört zum Springer-Imperium. Gerade dieses Zeitungs-Imperium hat in seiner Informationspflicht-Versessenheit viel wichtigere Nachrichten zu verbreiten, als über eine arme, alte Frau, welche angeblich bei ihren Nachbarn nicht mal sehr beliebt war.

Ein paar Hundert Menschen in Berlin kommen zur Mahnwache, das Aufgebot an Polizei ist fast größer.

Was mir persönlich bei dieser Nachricht gestern Abend durch den Kopf ging, ist ganz einfach ausgedrückt: “Berlin hat mehr als 3 Millionen Einwohner … und da kommen ein paar Hundert????????? … Ich persönlich schäme mich für diese Art von ‚Mitmenschen’”

Nimmt man zum Beispiel noch andere Nachrichten vom Tage jetzt in diesen Beitrag, dann ergibt sich ein mehr als absurdes Bild einer Gesellschaft, die auf übelste Art den einzelnen Menschen geradezu überrollt mit Ignoranz. Als erstes fällt mir dabei dieser Satz ein: “Seit ich die Menschen kenne, liebe ich Tiere”.

Auch wenn es nach außen hin nur als Einzelfall dargestellt wird; dieser Vorfall ist symptomatisch für inzwischen eine ganze Dekade der Entmenschlichung dieser Gesellschaft. Noch ein Beispiel gefällig? Bitte sehr: Eine fette Schlagzeile aus Spiegel-Online. Besser kann man den schon seit längerer Zeit beobachteten #Sozialabbau eigentlich gar nicht mehr beschreiben. Nur macht sich dies in unseren Medien halt nicht in dem Maße bemerkbar, wie es eigentlich sein sollte. Die Damen und Herren der meist schreibenden Zunft sind viel zu sehr damit beschäftigt, ihren eigenen kleinen Hintern quasi vor dem ‘bösen Internet’ in Sicherheit zu bringen, statt solche Zusammenhänge einfach mal durch logische Denken öffentlich zu machen.

Ich bedauere, dass ich meine Wut und meine Trauer nicht in dem angemessenen Maße deutlich machen kann, aber ich weiß jetzt schon, dass wir als Gesellschaft diese sogenannten ‘Angelegenheiten’ auf Dauer nicht mehr ohne weiteres dulden werden und nach entsprechenden ‘Antworten’ suchen.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

2 Kommentare

  1. Pingback: Zwangsgeräumt – Dieser Staat killt erbarmungslos | Freies in Wort und Schrift | đeя Bαeяeиαυfвıиđeя oder Kultur-Soeldner

  2. robert l.

    http://www.youtube.com/watch?v=gHeu1f-RnJU

    Zusätzlicher Kommentar von AlterKnacker:

    Achtung: Dieses Video kann erschrecken, aber echte Wut im realen Alltag auch.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.