Offizielle Lügen

Jetzt haben wir ihn an der Backe, einen “Armutsbericht”, der aus lauter Lügen und sogenannten “Korrekturen” besteht. Wer sich wirklich für den echten Bericht interessiert, die Urfassung quasi, hat ja noch immer die Möglichkeit, ihn hier im FIWUS zu lesen. Nur frage ich mich halt immer wieder, was diese Lügerei eigentlich soll.

Unsere Politiker haben doch alle einen Eid geschworen, Schaden von diesem Land und seinen Menschen abzuwenden und dafür zu sorgen, dass es uns allen gut geht. In einen Rechtsstaat könnte man jetzt hingehen und diese Leute für ihren Meineid zur Verantwortung ziehen. Also haben wir ja eigentlich schon keinen Rechtsstaat mehr, oder sehe ich das falsch?

Vier Millionen Deutsche arbeiten für einen Lohn unter sieben Euro – doch im Armutsbericht der Bundesregierung taucht diese Zahl nicht mehr auf. Auf Druck von Wirtschaftsminister Rösler sind diese und andere negative Passagen gestrichen worden. An manchen Stellen wurden sie sogar durch das genaue Gegenteil ersetzt.

Quelle: Hier weiterlesen

Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir von unseren Politikern ganz bewusst hinters Licht geführt werden, nur ist in diesem Fall schon sehr früh, als dieser ‘Bericht’ auftauchte, die Absicht erkennbar gewesen, dass dies alles so nicht in die politische Landschaft passt. Und fast sämtliche etablierten Medien spielen dieses Spiel auch noch mit, statt wirklich mal Stellung zu diesen Lügen zu beziehen. WIR werden von hinten bis vorne beschissen.

Haben wir den Kampf gegen die ‘Plutokraten’ jetzt endgültig verloren? Gestern veröffentlichte der Eifelphilosoph einen Artikel darüber, der im krassen Gegensatz zu einem Beitrag im SPON von heute steht. Natürlich braucht es für den Beitrag des Eifel schon etwas Gehirnschmalz, um die ganzen Fakten auch richtig einzuordnen, aber wer solche Beiträge liest, sollte sich auch darauf einstellen, dass er nicht einfach Propaganda für Hilfsschüler vorgesetzt bekommt. Dafür ist der Beitrag im SPON schon verdächtig kurz, aber nicht weniger brisant, denn hier wird ganz klar Position bezogen für diese unheiligen Plutokraten.

Zehn Jahre nach der Agenda 2010 wird jetzt die zweite Welle der kompletten Ausbeutung durch die Super-Eliten auf uns losgelassen und diese Welle wird uns möglicherweise endgültig in einen neuen Faschismus treiben, der den Faschismus von 1933-1945 wie einen Osterspaziergang aussehen lässt, inklusive Massenvernichtung. Die Drohnen sind ja quasi schon bestellt:

Der Eurohawk allerdings trägt keine Waffen. Er ist im Prinzip ein riesiger Datenstaubsauger. Aus einer besonders großen Höhe soll der „Habicht“ den Datenverkehr belauschen können: Also Telefongespräch, SMS, Radio und Fernsehsendungen empfangen können.

Quelle: Hier weiterlesen

Diese Drohnen sind die Zukunft, die Überwachung von jeglichen Lebenszuständen wird die Super-Eliten in die Lage versetzen, sofort hart und erbarmungslos zuzuschlagen, wenn sie schon die kleinste Möglichkeit für ein Aufbegehren gegen ihre Gesetze feststellt.

Die offiziellen Lügen unserer sogenannten Regierung unter anderem zum Armut- und Reichtumsbericht sind im Gegensatz zu den zu erwartenden Verhältnissen in näherer Zukunft da schon eher wieder ‘Peanuts’.

Ich kann nur jedem Leser und jeder Leserin raten, ganz besonders sorgfältig die verlinkten Beiträge zu lesen und sich dann eigene Gedanken zu machen. Wir sind alle gefährdet, besonders durch unsere eigenen politischen Eliten in diesem, aber auch in anderen Ländern. Solche Überlegungen machen nicht vor Grenzen halt.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.