#S21–und die sogenannten ‘Baumeister’ der Demokratie …

… und wenn es dann ans Eingemachte geht, versagen sie kläglich. Ein Herr Mappus ist da nur ein Krümel aus dem Kuchen, an dem sich zum Beispiel die CDU laben wollte.

Das Kostenpotential des umstrittenen Milliardenprojekts Stuttgart 21 scheint grenzenlos: Nach Informationen der „Bild am Sonntag“ rechnet der Bahnvorstand mit neuen Zuwächsen im hohen dreistelligen Millionenbereich. Ein Gewerkschafter hält sogar Mehrkosten bis zu einer Milliarde Euro für möglich.

Quelle: Hier weiterlesen

Große Bauprojekte wie S21 oder der neue Berliner Flughafen BER sind beredte Zeugen für puren Dilettantismus durch die Politik und die ihr zugeordneten ‘Fuzzys’. Die Knallchargen müssen ja meist nicht mit ihren eigenen Finanzen geradestehen. Und die dafür aufgewendeten Steuergelder stehen ja fast ‘unbegrenzt’ zur Verfügung. Dies scheint jedenfalls Politikermeinung zu sein.

Die großen Protestaktionen gegen S21 sind ja seit dem Machtverlust der CDU im ‘Ländle’ ausgetrocknet und man hört nur noch höchst selten was in den Medien zu diesem Thema und über die Tragödie um BER lohnt es die Medien auch nur peripher, noch etwas zu recherchieren und zu veröffentlichen. Die Kumpanei von CDU und SPD ist einfach schon lange viel zu eng verzahnt, als dass man sie noch ohne sich selbst zu verletzen, noch einfach trennen könnte und die Grünen im Ländle sind inzwischen durch die eigenen Wahlerfolge ebenfalls schon Betriebsblind und –taub, da die Verzahnung mit der SPD ebenfalls nicht mehr so ohne Schäden zu lösen ist.

Also wird auf allen Ebenen einfach weiter gewurschtelt, auf ‘Steuern komm raus’. Und das nächste Großprojekt durch die Energiewende hockt ja schon in den Startlöchern und wird von allen Seiten ‘angeschoben’, aber immer noch fehlt der letzte Schubs eines Herkules, dass auch dieses Projekt jämmerlich vor die Hunde geht. Nur haben die Herrschaften in Berlin diesmal sogar öffentlich dafür vorgesorgt und Verträge geschlossen, welche den Steuerzahler so in Mithaftung nehmen, dass er im Endeffekt daran ersticken wird und sich Normalhaushalte bald keine Energie mehr werden leisten können und wir ein Staat werden, in dem sich nur noch eine bestimmte Klientel aufhalten kann und der jämmerliche Rest, immerhin die große Mehrheit, um die abgenagten Knochen prügelt, welche uns diese Herrschaften übrig lassen.

Die aberwitzigen Milliardensummen bei BER und S21 und der Energiewende könnten aber auch, wie schon einmal im Jahre 1789, das Fass zum überlaufen bringen und dies würde für eine ganz begrenzte Anzahl von Menschen überhaupt nicht mehr lustig sein. Aber noch ist dies bisher nur eine düstere Prophezeiung.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker

Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.