Offener Brief: Sehr geehrter Herr Kanzler-Kandidat

Der deutsche Bundestag hat bis heute nicht die UNO-Charta gegen Korruption unterschrieben.

Welche Einstellung haben Sie zu dieser nicht durchgeführten Maßnahme? Müssen WIR uns da wirklich fragen, ob Sie auch zu den Korruptionsbefürwortern zählen wie Ihre sogenannten Kollegen von der derzeitigen Regierungskoalition?

Es gibt so viele sogenannte ‘Baustellen’ im täglichen Politikbetrieb, besonders, seit die Rot-Grüne Koalition 1998 an die Macht kam, da sind die lächerlichen Parteienfinanzierungen der CDU ein echter Witz dagegen. Die “Peanuts” wurden ja schon einmal in einem anderen Zusammenhang genannt.

Korruption durch deutsche Politiker und auf Regierungsebene in Deutschland sind keine Peanuts.

Es genügt nun mal nicht, wenn sich irgendwelche Provinz-Politiker gegen die Korruption stark machen, dieses Thema sollte noch vor der €uro- und Bankenrettung auf der/Ihrer Aufgabenliste an erster Stelle stehen und dann auch abgearbeitet werden. Korruption schadet nicht nur dem Ansehen von Politikern, es schadet auch unseren Bürgern im ganz alltäglichen Leben und ganz besonders den Schwächsten in der Gesellschaft.

Ich persönlich würde gerne eine von Ihnen selbst verfasste Stellungnahme hier im FIWUS veröffentlichen, sehe meine direkte Mitteilung über diesen offenen Brief eher in der berühmten ‘Rundablage’, ich versuche es aber trotzdem.

Mit freundlichen Grüßen

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

1 Kommentar

  1. Pingback: Der “neue” Anlauf … zum Totalabsturz? | Freies in Wort und Schrift

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.