WIR können die Welt nicht retten

Muss ich jetzt dem FOCUS für sein Abqualifizierung dankbar sein, so als Methusalem?

Mit “WIR” meine ich jetzt erst mal die Internet-Schreiber. Aber statt nur die Tatsachen zu verbreiten, sollten WIR uns eher überlegen, wie Lösungen aussehen könnten. Mir persönlich fehlt dass vielfach.

Der erste Arbeitstag in postdemokratischen Verhältnissen – aber wir dürfen nicht darüber reden, das empört die Parlamentarier. Immerhin will keiner die Verantwortung für die sozialen Schrecken übernehmen, die jetzt folgen werden. Ist wie “früher” (aber auch das hören die Parlament-Arier nicht gerne): den Hitler hat auch keiner gewählt und an die Macht gebracht, das Deutsche Volk bestand aus einem geschlossenen Block von Widerstandskämpfern, die alle dicht vor der Hinrichtung standen. Man kennt die Systematik also schon.

Quelle

Jeder von uns macht tagtäglich Erfahrungen. Viele speichern wir zur späteren Verwendung ab in unserem Gehirn. Diese sogenannten Erinnerungen verknüpfen wir in unserem eigenen Hochleistungscomputer zu komplexen Abläufen. Aber da wir Menschen sind, machen wir auch Fehler, ziehen zum Beispiel falsche Schlüsse. Oder wir reagieren nur einfach falsch, weil uns einfach nichts besseres einfällt.

Ein typisches Beispiel ist der Nachwuchsmangel in unserem Land. Der verlinkte Beitrag ist nur eine einfache Nachricht, auch noch sehr kurz gehalten. Seit langem in der Bevölkerung bekannt. Gar ‘fröhlich’ kann der geneigt Leser über die Nachricht sein, dass Deutschland trotzdem sogar noch wächst. Immerhin haben wir wieder mal Zuwanderung, was ganz bestimmten Bevölkerungskreisen gar nicht schmecken wird.

Bumsen, Ficken, Vögeln für die Lust (igitt, warum wohl diese Wortwahl???), aber auch für den Fortbestand unserer Rasse, der Menschen, wird immer mehr von der Ratio gesteuert. WIR sind ja so vernunftbegabt. WIR wägen das Für und Wider ab. Der Zusammenschluss von Sperma und Eizelle will wohlüberlegt sein. Alle unangenehmen Äußerlichkeiten, welche in großem Maßstab durch unsere sogenannten Volks-(ver)-treter als Politik verkauft werden, müssen gut durchdacht werden. WIR haben unseren Überlebensinstinkt verloren. Wo und wann, dass können schlauere Köpfe, als ich einer bin, erforschen und ermitteln. Nervig und ärgerlich für mich persönlich ist nur, dass ich, außer darüber zu schreiben, nicht wirklich an solchen Lösungen mitwirken kann. Immerhin kann ich noch zum Nachdenken anregen.

Bedauerlicherweise bin ich persönlich mit echten Lösungen auch nicht gerade das “gelbe vom Ei”, ganz besonders bei Tatsachen, welche sich, auch nur als Beispiel gedacht, in der Gesetzes-Szene gerade abspielen. Gemeint ist unter anderem der Verfassungsschutz. Eine Lösung wäre zum Beispiel unabhängige, nicht parteigebundene Ermittler. Sie müssten auch bis ins letzte Knopfloch überprüft sein. Was derzeit in diesem NSU-Untersuchungsausschuss veranstaltet wird, verheißt niemals ein wirklich ehrliches Ergebnis. Dies werden schon die Parteien verhindern. Sie können gar nicht objektiv sein. Zu viel steht für sie auf dem Spiel, allem voran ihre Glaubwürdigkeit.

Lösungen von Problemen werden derzeit vor allem ideologisch verbrämt und dies ist der wahre Kasus Knacksus. WIR alle sind nun mal von diesen Parteien-Apparaten abhängig, eine andere Demokratieform haben wir laut Grundgesetz nicht. Den Parteien wird aber schon lange nicht mehr vertraut. Dabei genügt es auch nicht, immer neue Parteien und Gruppierungen zu gründen. Über kurz oder lang sind sie den gleichen Dogmen unterworfen wie die etablierten Parteien. Auch sie werden von Karrieristen überrannt.

Und wenn WIR schon von Karrieren reden und schreiben, hier eine besondere Karriere:

Die deutschen Steuerzahler müssen mit fast zehn Milliarden Euro für Verluste der Bad Bank der Hypo Real Estate geradestehen. Das Institut verbuchte im vergangenen Jahr ein Minus von 9,97 Milliarden Euro. Für 2012 hofft die Bank auf ein besseres Ergebnis.

Quelle

Meine eigene Lösung für dieses ‘Fass ohne Boden’: Sofort dichtmachen. Abwickeln. Schließen. Aus die Maus. Das Geld ist sowieso verloren. Jede weiter Stunde, in welcher diese Bank existiert, kostet sie nur Geld des Steuerzahlers, bringt aber keinerlei Einnahmen. Eine Systemrelevanz ist schon lange nicht mehr gegeben. Wer bei dieser Bank überhaupt noch Hoffnung hat, kann sich eigentlich gleich in der Klapsmühle anmelden. Gilt besonders für Politiker, welche noch unbedingt an dieser Bank festhalten wollen.