WIR werden in diesem neuen Machtkampf die Verlierer sein

Die Wahl NRW 2012 wirft mehr als schlimme Schatten voraus, denn Deutschland könnte rein politisch durch das mehr als unchristliche Zusammenspiel von CDU/CSU, SPD und Grünen in einer Superkoalition versinken, welche die Bevölkerung garantiert so nicht haben will und selbst wenn Angela Merkel möglicherweise als große Verliererin nach außen dastehen würde, die wirklichen Verlierer sind WIR alle.

Drei Wahlen und sie lächelt, wie der SPON schreibt. Schon mehrmals haben WIR bzw. ich selbst Beiträge zu Angela Merkel verfasst und doch kann sie so manches Mal doch noch überraschen, wenigstens für einen kurzen Augenblick. Doch wenn man sich ihr Verhalten näher anschaut, kommt man eigentlich schnell dahinter, dass dieses Verhalten nichts überraschendes an sich hat, denn sie fliegt in vielen Situationen quasi im Blindflug, auch benannt als Trial and Error.

Angela Merkel ist gewiss keine dumme Frau, aber ein echtes und wahrhaftiges Politik-Verständnis hat sie auch nicht. Wenn sie dies nämlich hätte, dann würde sie nicht immer wieder sogenannte Konkurrenten wie ein Terrier weg beißen und sie würde sich einen Nachfolger in aller Ruhe aufbauen. Aber Konkurrenz kann sie nun mal auf den Tod nicht ausstehen, denn sie traut nur sich selbst und hat damit das Problem, niemand anderem wirklich zu vertrauen. Sollte zufälligerweise die Wahl in NRW von der CDU gewonnen werden, dann hat sie mit Norbert Röttgen wieder einen Rivalen, den sie schnellstens absägen muss, denn die Gesamtpartei der CDU hat wahrscheinlich inzwischen von Merkels Alleingängen absolut die Schnauze voll.

Das zweite Menetekel nennt sich SPD und Grüne, welche inzwischen ganz offen mit der CDU/CSU dieses Land politisch quasi unter sich aufteilen, wie es sich die sogenannten 1%, auch Geld- und Finanzeliten genannt, inzwischen mit der Welt insgesamt versuchen. Den neuen Bundespräsidenten haben sie ja schon mal ausgekaspert und auch wenn jeder behauptet, Gauck wäre ein unbequemer Mensch, so behaupte ich einfach mal, der würde sich sehr gut als der Hampelmann dieser Super-Eliten machen, wie er sich schon einmal mit Machtstrukturen arrangiert hat. Im Endeffekt werden wieder WIR die Gearschten sein.

Diesen Parteien-Hierarchien hat unsere Gesellschaft nur sehr wenig Effektives entgegen zu setzen, die LINKE ist zu schwach und auch immer noch in Teilen zu belastet und die Piraten als Politik-Praktikanten haben allein durch ihren teilweisen Dilettantismus nur eine wenig glaubwürdige Überraschungs- und Überlebenschance.

Liest man bei anderen Kollegen, kann uns allen nur noch schlecht werden. Manchmal kommt es mir persönlich so vor, als wäre dies alles schon von langer Hand vorbereitet und ich war bisher einfach nur blind, taub und besonders blöd, um dies zu bemerken. Und wenn ich mir dann auch noch diesen besonders dämlichen Wahlkampf der Republikaner in den USA anschaue, könnte ich am laufenden Meter kotzen.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.