Alles nur menschlich???

Es sind nur zwei Fragesteller zugelassen, King Wulff hält Hof und erklärt sich??? seinen Untertanen.

“… ich weiß, dass ich nichts unrechtes getan habe, obwohl nicht alles richtig war.”

Was mich an dieser ganzen Debatte besonders von den Medien, aber auch von der gesamten Politclique stört, ist die Tatsache, für sie alle scheint es wirklich nur um eine Bagatelle zu gehen und dieser sogenannte Präsident wird fast reihum schon quasi als Opfer aufgebaut. Transparenz sieht anders aus, ganz anders, Herr Präsident!!! … und Unrechtsbewusstsein noch viel mehr.

Schon die erste Frage in dem aufgezeichneten??? Interview nach einem Rücktritt von Frau Schausten ist meiner Meinung nach der dümmste Auftakt für ein Interview. Ich bin ja wahrlich nicht als BILD-Freund anzusehen, aber hier eine Reaktion der BILD-Online. Die SÜDDEUTSCHE wird noch deutlicher.

Ein Kommentar von Heribert Prantl

Christian Wulff ist als Bundespräsident nicht gewachsen, sondern geschrumpft. Man kann deshalb Mitleid mit ihm haben, muss aber vor allem bedauern, wie er sein Amt beschädigt. Der deutsche Bundespräsident übt, so steht es im Grundgesetz, das Gnadenrecht aus. Christian Wulff ist der erste in diesem Amt, der sich selbst begnadigt.

Quelle: Hier weiterlesen

Die FTD hat das Interview hier im Wortlaut.