Für wie blöd wird diese Bevölkerung eigentlich gehalten???

Und für wie blöd halten die Medien UNS, wenn sie solche Schwachmaten-Beiträge veröffentlichen?

Eine dümmere Erklärung habe ich seit langem nicht mehr aus dieser Koalition gehört und die Ausreden ansonsten sind ja auch oft nicht besser, aber diesmal schießen sie den Vogel wirklich ab.

16.09.2011

Euro-Krise

Koalition verschiebt Votum zu Rettungsschirm

Schonfrist für die Berliner Euro-Streiter: Schwarz-Gelb will den Bundestag später als geplant über den Rettungsschirm ESM abstimmen lassen. Offenbar fehlen Unterlagen aus Brüssel. Das zerstrittene Regierungsbündnis hat nun mehr Zeit, die eigenen Reihen zu schließen.

Berlin – Deutschland wird anders als geplant voraussichtlich erst 2012 über den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM entscheiden. In Koalitionskreisen hieß es, die Abstimmung im Bundestag werde wahrscheinlich Anfang nächsten Jahres stattfinden. Ursprünglich sollte bereits im Dezember entschieden werden.

Offiziell hieß es, dass wichtige Unterlagen aus Brüssel noch nicht vorlägen. Deshalb könne das Kabinett frühestens Anfang Oktober einen Gesetzentwurf erstellen. Entsprechend verschiebt sich das Verfahren. Nach dpa-Informationen liegt der ESM-Vertragstext aus Brüssel noch nicht in Berlin vor. Deshalb gibt es auch noch keinen Entwurf für ein deutsches Ratifizierungsgesetz.

Quelle: Hier weiterlesen

Leute, es ist Wahlkampf in Berlin, außerdem fängt morgen das Oktoberfest in München an und da hat die CSU andere Dinge im Kopf als so was tröges wie Griechenland und Rettungsschirme. Die Koalition ist heillos zerstritten und kurz vor dem Untergang und Blubberblasen wie ‘Ehrlichkeit’ gegenüber dem Wahlvolk sollen die Regierung retten, aber die Medien verbreiten einfach Scheiße, weil die Kanzlerin den Damen und Herren den etablierten Medien ‘liebevoll’ ins Gewissen ‘geredet’ hat.

Es wird Zeit, dass die Bevölkerung endlich Tacheles redet und sich nicht länger an der Nase durch die politische Manege ziehen lässt. Inzwischen kann ich nur hoffen, dass die Piratenpartei so viele Stimmen in Berlin bekommt, dass die anderen Parteien mal wirklich das große Fürchten bekommen. Die Wähler haben es selbst in der Hand, und wenn die Wahlbeteiligung auch noch hoch ist, könnte sich, relativ gesehen, doch noch einiges in diesem Land ändern. Die Hoffnung stirbt zuletzt.