Aufschwung ohne Ende, oder nur ein Ende mit Schrecken?

Wenn ich so ganz allein in meiner Behausung sitze und die verschiedensten Beiträge im Internet, besonders die der etablierten Medien lese, komme ich schon mal auch auf ziemlich verquere Gedanken. Und natürlich habe ich auch schon mal ans Aufgeben gedacht, hier mit diesem Projekt, aber FIWUS ist nicht nur aus einer Laune heraus entstanden, hier sollen Dinge geschrieben stehen, die andere sich in der heutigen Zeit nicht mehr trauen. Wer hier nur die Schlagzeilen ‘vereinnahmt’, ist fehl am Platze und sollte sich weiter der sogenannten normalen deutschen Medienlandschaft widmen. Die sind im Verkünden von regierungstreuen Verlautbarungen geübt.

Währung in der Krise

Die fünf größten Irrtümer der Euro-Gegner

Euro-Land ist abgebrannt – so sehen es viele Menschen in der EU, auch in Deutschland. Weil die Schuldenkrise in Griechenland und Portugal grassiert, rufen sie das Ende der gemeinsamen Währung aus. Doch die Kalkulation der Skeptiker hat entscheidende Fehler. Von Christian Teevs mehr… [ Forum ]

Quelle

Natürlich hätte ich auch andere Blätter hernehmen können als den Spiegel, aber der obige Ausschnitt ist auch nur ein Beispiel, denn die wirklichen Sauereien stehen eigentlich hier:

Quartalswachstum: Deutsche Wirtschaft ist so stark wie vor der Krise

Der Aufschwung in Deutschland zeigt sich wieder mit voller Wucht: Im ersten Quartal wuchs die Wirtschaft um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Damit sind die Unternehmen so stark wie in der Vorkrisenzeit Anfang 2008. mehr…

Quelle

denn diesem Jubelbeitrag, der so oder auch ähnlich in anderen Blättern steht, möchte ich diesmal einen Beitrag stellen, der meines Erachtens wesentlich qualifizierter recherchiert ist.

Die Fortsetzung der Aufschwungspropaganda

Von André Tautenhahn ⋅ 13. Mai 2011

Tags: Brüderle, Kaufkraft, Konjunktur, Manipulation, Rösler, Sparpolitik, Wirtschaft

Der neue Wirtschaftsminister Philipp Rösler ist gestern an seinen neuen Arbeitsplatz gezogen und heute darf er schon freudig verkünden, dass sich der Aufschwung der deutschen Wirtschaft kraftvoll fortsetze:

“Der Einstieg ins Jahr 2011 ist hervorragend gelungen. Der Aufschwung setzte sich im ersten Vierteljahr ausgesprochen kraftvoll fort. Die Zahlen belegen, dass die deutsche Wirtschaft weiter an Fahrt gewinnt. Deutschland ist der Wachstumsmotor unter den Industrieländern – und das nicht nur in Europa.”

Quelle: Hier weiterlesen

In diesem Beitrag stehen mehr Wahrheiten, als ich zuletzt in irgendeinem deutschen Blatt lesen konnte, nur werden diese vor allem kostenlosen Wahrheiten immer noch wie eine ansteckende Krankheit behandelt und fleissigst ignoriert, aber ein Umdenken blüht als zartes Pflänzchen am Wegesrand und wächst und gedeiht täglich, denn UNSERE Zugriffszahlen sprechen eine deutliche Sprache.

Ich persönlich kann wohl wirtschaftliche Zusammenhänge begreifen, sie aber ohne das nötige Hintergrundwissen niemals so interpretieren wie dieser Autor.

WIR, die wir uns täglich bemühen, aus dem Wust von Nachrichten das wirklich Bedeutsame für jedermann zu finden, wir machen es, weil wir an Wahrheiten und nicht an Schlagzeilen interessiert sind und viele von uns auch nichts zu verlieren haben, außer vielleicht ein wenig Selbstachtung, aber die kann UNS sowieso niemand nehmen, auch wenn es oft genug versucht wird. Und wir werden immer mehr.

Aber ebenso vermehren sich die Menschen mit Arbeit, die mit Hartz IV aufstocken müssen und diese Tatsache wird fast nie im Zusammenhang mit dem sogenannten wirtschaftlichen Aufschwung genannt und warum dies so ist, sollten die Leser und Zuschauer der etablierten Medien genau diese mal ernsthaft fragen. Nachrichten und Hintergründe sind nicht zu reinen Konsum bestimmt, sie erfordern wirkliches Nachdenken.