Ist Verstand auch ein Rohstoff?

Manche, wie ich selbst, behaupten ja; und da sind die, welche heute und auch in Zukunft diesen einsetzen, auch bei Börsengeschäften, ganz klar im Vorteil und auf der Gewinnerseite. Und Gewinner werden doch nicht bei solch einem ‘Mini-Tsunami’ an den Märkten gleich die Flinte ins Korn werfen. Darum nehme ich auch solche Schlagzeilen nicht besonders ernst, denn eigentlich dienen diese nur der Leserverdummung und haben die Halbwertzeit eines Furzes.

Preissturz am Rohstoffmarkt – Anleger fassungslos

Freitag, 6. Mai 2011, 15:11 Uhr

Frankfurt (Reuters) – Der freie Fall der Preise am Rohstoffmarkt ist Investoren so in die Knochen gefahren, dass sie sich so kurz vor dem Wochenende nur auf der Verkaufsseite sicher fühlten.

“Der Instinkt sagt dir: verkaufen”, sagte ein Rohstoffhändler am Freitag in Singapur. “Selbst wenn du eigentlich weiter steigende Preise erwartest, brauchst du im Moment tiefe Taschen, um diese Phase zu überstehen”, erklärte er den in Breite und Wucht ungewöhnlichen Rückgang der Notierungen.

Quelle: Hier weiterlesen

Und keine Angst, ihr ‘Händler’ und Spekulanten, es wird auch sehr schnell wieder aufwärts gehen, denn das wichtigste Instrument für Euer handeln wird Euch nicht so schnell abhanden kommen; die GIER.

Schon im Mittelalter, zur Zeit der Hanse, saßen die Pfeffersäcke letztendlich am längeren Hebel, besonders was die Verdienstspanne anging, auch wenn sie die eine oder andere Schlacht verloren geben mussten. Der Handel beziehungsweise die Spekulation mit Rohstoffen war und ist auf Dauer mit am lukrativsten. Außerdem sind ganze Gesellschaften auf diesem Globus darauf aufgebaut, dieser GIER Vorschub zu leisten mit Politikern als willfährige Handlanger.