Die eigene Nase

“Zeige mit einem Finger auf Andere und vier Finger zeigen auf Dich selbst”. Das Wort ‘unliebsam’ ist genau wie das vielzitierte Merkel-Wörtchen ‘alternativlos’ ausgesprochen bequem handhabbar, denn es beinhaltet vieles und gar nichts, wenn ich nur dabei an den letzten hier denke.

01.05.2011

Drogerie-Kette

Schlecker führt Listen über missliebige Mitarbeiter

Schlecker scheint nicht dazuzulernen – dafür spricht nach SPIEGEL-Informationen eine Liste, auf der sich Dutzende Namen missliebiger Mitarbeiter befinden.

Hamburg – Die Drogerie-Kette Schlecker bemüht sich um ein besseres Image. Trotzdem arbeitet das Unternehmen nach Ansicht der Gewerkschaft Ver.di weiter eine Art Kündigungsliste von Beschäftigten ab, die Personaldirektor Michael Strisciulli bereits im Oktober 2009 verfassen ließ.

Quelle: Hier weiterlesen

Die moralische Keule funktioniert immer nach zwei Seiten, denn missliebige Mitarbeiter sind wie bestimmte Kommentatoren und Schreiber eben missliebig und werden gerne ‘gebannt’ oder einfach nur ignoriert, was vielleicht noch schlimmer ist. Freie Meinungsäußerung ist ebenso keine Einbahnstraße, wenn sich diese auf einem halbwegs kulturellen Level befindet und die etablierten Medien sind keine Gralshüter ihrer selbst. Meinungen und Standpunkte haben kein Copyright und sollten für Jedermann zugänglich sein.

Lieber SPIEGEL, wenn ihr so frei seid, Meinungen und Standpunkte zu unterdrücken, dann gebührt diese Freiheit auch Firmen und Handelsketten, auch wenn ich solche Machenschaften auf das schärfste verurteile und zum Boykott solcher Firmen mehr als einmal aufgerufen habe. Aber gegen den ‘Konsumenten’ ist bisher noch kein Kraut gewachsen.