Und ich singe: “Für Öl tue ich alles”

So oder ähnlich tönt es doch schon lange aus dieser ‘Pipeline’, wenn das schwarze Gold nur kräftig fließt, geht jegliche Moral ‘über den Jordan’.

Wenn jetzt unsere Bundeskanzlerin angeblich die Notbremse zieht, so sollte man dieses Vorgehen nicht als besonderen Akt bewerten, denn er ist, wie so vieles, wenn es um Öl geht, nichts weiter als ein Versuch, sogenannte ‘Freunde’ zu beruhigen und der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen.

05.04.2011

Umstrittene Bundesbank-Hilfe

Merkel kappt die Iran-Connection

Von Florian Gathmann, Hasnain Kazim und Philipp Wittrock

Kanzlerin Merkel, Noch-Bundesbank-Präsident Axel Weber: Keine Hilfe mehr für Iran

REUTERS

Kanzlerin Merkel, Noch-Bundesbank-Präsident Axel Weber: Keine Hilfe mehr für Iran

Die Bundesregierung stoppt den dubiosen Iran-Deal: Deutschland hilft künftig nicht mehr bei der Abwicklung iranisch-indischer Ölgeschäfte. Die Opposition spottet über den offenbar nicht ganz freiwilligen Sinneswandel und verlangt endlich Aufklärung.

Berlin – Die USA und Israel reagierten verstimmt, die Opposition war empört – nun zieht die Bundesregierung offenbar die Notbremse. Indien und Iran können bei ihren milliardenschweren Ölgeschäften nicht mehr auf deutsche Hilfe setzen. Die Bundesbank wird künftig keine Finanztransaktionen mehr zwischen Delhi und Teheran abwickeln und kein indisches Geld mehr an die umstrittene Europäisch-Iranische Handelsbank (EIHB) mit Sitz in Hamburg weiterleiten. Quelle: Hier weiterlesen

Ob solche Geschäfte um Öl oder andere um Waffen, die deutsche Politik war noch niemals zimperlich, mit wem sie Geschäfte macht und kommt so was dann doch mal ans Tageslicht, gibt es ja Gottseidank gleich einen Plan B, damit erst überhaupt keine Unterbrechungen der Dollarflüsse entsteht. Moral ist etwas für Pfingstochsen, aber wird doch nicht ernsthaft von Politikern aus Berlin erwartet.

Wir alle können uns jetzt natürlich entrüsten und aufregen, ändern wird sich aber nur was, wenn wir diese Art der Politiker zum Teufel jagen, denn geschriebene Gesetze werden von denen schon lange nicht mehr befolgt, geschweige denn eingehalten. Und wer jetzt glaubt, mit den GRÜNEN wird alles besser, der kann bis zum St. Nimmerleinstag warten, denn als ‘neue’ Volkspartei haben sie ja dann erst recht Zugriff auf die Privilegien der ‘Alten’. GRÜN ist inzwischen auch nur noch zur bloßen Farbe degeneriert, denn ein Gewissen wie Petra Kelly gibt es schon lange nicht mehr. Und neues Verhalten gegenüber potentiellen Wählern sucht man auch vergebens.

Heute kann man eigentlich nur noch sagen, werde eine Bewegung und vielleicht wirst du mit deinen Argumenten gehört. Wirst du aber zur Partei, willst du eh nur an den Fresstrog.