Mit dem Spucknapf gegen Höllenfeuer

Eine Kernschmelze aufzuhalten ist eigentlich so gut wie unmöglich, wenn man den wirklichen Experten trauen kann. Womit auch? Der Weg des Höllenfeuers ins Erdinnere hat keine Barrieren, man kann nur auf einen natürlichen Stopp hoffen. Alle anderen Bemühungen sind so hoffnungsvoll wie das Ausblasen der Sonne durch pusten. Atomkraft ist nicht beherrschbar, nur will es niemand wahrhaben, dafür ist der Mensch dann doch zu überheblich in seinem Denken, besonders die ganz Schlauen.

AKW-Unglück in Japan Auch über Reaktor 2 des AKW Fukushima steigt Rauch auf

Über dem havarierten Reaktor des Kernkraftwerks Fukushima hängt eine graue Wolke. Ob die Wasserpumpen arbeiteten, ist noch unklar.

© Kyodo/Reuters

Das Atomkraftwerk in Fukushima

Das Atomkraftwerk in Fukushima

Auch über dem havarierten Reaktor 2 des Katastrophen-AKW Fukushima ist nun Rauch aufgestiegen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo. Zuvor war bereits über Block 3 grauer Rauch aufgestiegen, der bis zum frühen Abend (Ortszeit) wieder verschwand. Forschen ist in vielen Fällen absolut positiv zu bewerten und auch der dazu gehörige Fortschritt, aber eben doch nicht in allen Fällen und zu jeder Gelegenheit.

Quelle: Hier weiterlesen

Dazu kommt auch, dass der Mensch sterblich ist und niemand kann mit Sicherheit bestimmen, dass potenzielle Nachfolger von Genies auch dann geboren werden, wenn man sie am nötigsten braucht. Dadurch wird dem Mittelmaß einfach eine natürliche Grenze gesetzt und der Fortschritt stagniert. Besonders deutlich wird das auf dem Feld der Medizin, denn selbst wenn dort was Epochales gegen eine Krankheit gefunden wird, kommt irgend ein Pfeffersack daher mit ganz viel Mammon, kauft das Erforschte auf und lässt es in einem Panzerschrank verschwinden, bis er der Meinung ist, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um es zu monetärem Gewinn zu machen.

Und so geht es auch mit der Atomkraft, sie ist die Büchse der Pandora, die geöffnet wurde und KEINER kann sie mehr schließen.

Über den Autor

AlterKnacker

AlterKnacker
Ein Mensch, der denkt und schreibt. Nicht immer lustig, aber das Leben ist ja auch kein Beliebtheitswettbewerb.

1 Kommentar

  1. Pingback: #Fukushima – der Totentanz

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.