Körperverletzung – der Staat als Täter

Hartz IV: Diskriminierung macht krank

Fühlen sich Menschen ausgegrenzt und benachteiligt, leidet Körper und Psyche darunter. Eine neue Studie zeigt, wie sich Menschen fühlen, wenn sie Diskriminiert werden.

Hartz IV: Gefühlte Diskriminierung macht krank.
Forscher der Universität Leipzig haben in einer aktuellen Studie festgestellt, dass Menschen die unter Diskriminierung leiden, psychisch und körperlich darunter leiden.

Hier weiterlesen

Nicht nur Polizeiknüppel und Wasserwerfer können schwerste körperliche Schäden verursachen. Die psychischen Schäden sind auch viel langwieriger und schwerer zu behandeln.

Hier als Update noch ein Interview:

Jenaer Soziologin interviewte Langzeitarbeitslose zum Leben mit Hartz IV

  • Dr. Karin Scherschel arbeitet am Sonderforschungsbereich und Soziologie-Lehrstuhl der Uni Jena. Im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten befragte sie auch Langzeitarbeitslose zum Leben mit Hartz IV. Foto: Thomas Lohnes/dapd

Dr. Karin Scherschel, Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich und Soziologie-Lehrstuhl der Uni Jena, interviewte auch im Kyffhäuserkreis Hartz-IV-Empfänger.

Frau, Dr. Scherschel, warum wurden Langzeitarbeitslose in ganz Thüringen und dem Kyffhäuserkreis von Ihnen befragt?

Hier weiterlesen