Wo bleibt der …

… von den Gewerkschaften vollmundig angekündigte heiße Herbst?

Diese Luftansagen kommen auch ständig von der Opposition. Wer unter diesen Umständen noch ‘anständig’ bleibt, ist eigentlich selber schuld.

Proteste gegen Sozialabbau

Sehnsucht nach dem Montag

 

Mehrere tausend Menschen aus ganz Deutschland demonstrieren gegen Hartz IV. Es sind die letzten Aktivisten der einst riesigen Montagsdemos. Viele Berliner hingegen schauen nur zu. Wo bleibt der heiße Herbst? VON KONRAD LITSCHKO

Sie wollen nicht im Regen stehen gelassen werden: Demonstranten bei den Protesten am Samstag. Foto: RTR

Regen, die ganze Zeit Regen. Fred Schirrmachers blaues Regencape klebt über seinem schwarzen Mantel, die Brille ist voller Regentropfen. “Wir brauchen Massenproteste statt Politikverdrossenheit”, ruft Schirrmacher in die Masse. “Bieten wir dem neoliberalen Lumpenpack die Stirn.” Es sind mehrere tausend, die am Samstag nach Berlin gekommen sind, um auf der 7. bundesweiten Herbstdemonstration “gegen die Regierung” und gegen Hartz IV zu protestieren. 7.000 zählt Schirrmacher. “Ein Erfolg.”

Hier weiterlesen