Stinkstiefel im Netz

Ich habe den Beitrag von Harald jetzt einfach kopiert, um ihn bei uns reinzustellen. Solche Sauereien müssen öffentlich gemacht werden.

Gestern 16:11 NEU

Autor:
Harald ThomeTacheles e.V.

Homepage:
www.harald-thome.de

Betreff:
Abmahnung gegen Tacheles wegen Veröffentlichung Aufruf: Kündigung Merkel

Text:
Hallo Miteinander,
der Verein Tacheles e.V. hat heute eine urheberrechtliche Abmahnung erhalten, wir sollen das Werk “Betriebsbedingte fristlose Kündigung” ohne Nennung des Urhebers veröffentlicht haben und sollen nun Kosten zur Wahrnehmung des Unterlassungsanspruchs in Höhe von 100 EUR und Schadensersatz in Höhe von 60 EUR zahlen und eine Unterlassungserklärung bis zum 22. Okt. 2010 unterzeichnen. Zudem ist nicht ersichtlich, mit welcher Veröffentlichung der Verein Tacheles e.V. überhaupt das Urheberrecht veröffentlicht hat, nach genauer Recherche kann es aber nur folgendes Dokument sein: http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/thread.asp?FacId=1489192
Eine Urheberrechtsverletzung ist hier nicht zu finden.
Ich habe hier den Eindruck, dass das hier kommerzielle Interessen von www.piratenweib.de und ihrer Vertreter deutlich im Vordergrund stehen und nicht politische Inhalte. Eine Verlinkung auf deren Seite gleich mit einer Abmahnung zu begegnen ist eine Frechheit und macht klar, dass es sich hier eher nicht um politische Interessen und Inhalte handelt, sondern um Geld zu scheffeln.
Ich denke die Praxis von Frau Gudrun Debus als Verantwortliche der Seite www.piratenweib.de und deren Vertreter sollte im Internet bekannt gemacht werden.
Gruß
Harald
Ergänzung dazu unter: http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/thread.asp?FacId=1495364

Quelle: http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/default.asp?FacId=1495353