Nein, das wird nichts mit dem Basisgeld…

…Hartz IV bleibt Hartz IV, entschied die Kanzlerin – gegen Arbeitsministerin von der Leyen, die eine Umbenennung wollte. Wieder ein Kampf verloren gegen die mächtige Frau an der Spitze Deutschlands, wenn es auch nur um Begriffe ging. Wieder einmal wurde von der Leyen kaltgestellt, wie vor der Wahl zum Bundespräsidenten.

Wer demütigt und abwinkt, läßt niemand aus – auch die der eigenen Partei letztendlich nicht. Neue Ideen sind nicht gefragt, sondern nur genug Tricksereien, um den alten Armutslevel nicht aufgeben zu müssen. Das ist alles, was an Politik in Berlin für die Armen und Arbeitslosen geschieht.

Begriffskampf

Sprachregelung

Hartz IV soll nicht „Basisgeld“

heißen

Was einmal Sozialhilfe war und nun Hartz IV ist, sollte laut Ministerin von der Leyen künftig Basisgeld heißen. Das Kanzleramt hat den Plan gestoppt.
Mehr erfahren:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article9691981/Hartz-IV-soll-nicht-Basisgeld-heissen.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.